Sie sind hier
Home > TOP-NEWS > Justus Nieschlag im Renngeschehen zurück

Justus Nieschlag im Renngeschehen zurück

Justus Nieschlag TeamStaffel in Alhandra (v.l.n.r.): Lena Meißner, Justus Nieschlag, Lina Völker, Jonas Hoffmann. (Foto: Sabine Jung)
Justus Nieschlag TeamStaffel in Alhandra (v.l.n.r.): Lena Meißner, 
Justus Nieschlag, Lina Völker, Jonas Hoffmann. (Foto: Sabine Jung)

Am Samstag, 05.10.2019 fanden in Alhandra /Portugal die die Clubeuropameisterschaften im Mixed Relay statt. Für das EJOT Team TV Buschhütten ging Justus an den Start.

O-Ton Justus Nieschlag:

„…Nach einer gefühlten Ewigkeit stand ich nun endlich wieder an der Startlinie. Am Samstag ging es um die Club Europameisterschaft im Mixed Relay. Die Distanz: für jede Athletin und jeden Athleten stand ein Super Sprint von 250m Schwimmen, 7km Radfahren und 1,6km laufen an.

Auf Position zwei ging ich für das EJOT Team TV Buschhütten an den Start. Lena Meißner macht den Anfang und übergab im Mainpack kurz hinten den Führenden. Beim Schwimmen bekam ich direkt die fehlende Wettkampfhärte zu spüren.

Ich war froh in der Gruppe dabei zu sein, konnte die Lücke nach vorne aber nicht schließen. Auf dem Rad arbeiteten wir auch nicht besonders gut zusammen, sodass der Vorsprung nach vorne größer wurde. Trotz der kurzen Laufstrecke ging ich das Tempo erstmal verhalten an und steigerte mich vorsichtig rein. Es lief erstaunlich gut. Lediglich dem Portugiesen Joaõ Silva konnte ich nicht ganz folgen und übergab an Position vier liegend auf Lina Völker.

Nun war unser Nachwuchs gefordert den Triathlon Weltelite, die in den verschiedenen Clubs am Start waren, die Stirn zu bieten. Sowohl Lina als auch Jonas Hoffmann, der den abschließenden Part übernahm, machten einen super Job. Am Ende kamen wir auf Position 6 ins Ziel. Ich denke mit dem Ergebnis können wir mehr als zufrieden sein. Zudem bin ich froh wieder im Renngeschehen zurück zu sein…“

Autor: Justus Nieschlag, web: justus-nieschlag.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben