Sie sind hier
Home > Radsport > Internationales Mountainbike – Weekend in St. Ingbert

Internationales Mountainbike – Weekend in St. Ingbert

Thore Hemmerling, (Foto: Max Fuchs, EGO Promotion)
Thore Hemmerling, (Foto: Max Fuchs, EGO Promotion)

Am Wochenende (13. und 14. Juli 2019) steht in St. Ingbert wieder Spitzensport der Sonderklasse im Mountainbike auf dem Programm. Nach den erfolgreichen verlaufenen Deutschen MTB-CrossCountry-Meisterschaften 2018, wird der RSC St. Ingbert am kommenden Wochenende wieder ein internationales C3-Junior(Inn)en-Rennen ausrichten. Auf der vereinseigenen Strecke dürfte Nationalkaderfahrer Thore Hemmerling aus St. Ingbert zu den Favoriten um den Gesamtsieg gehören. Für ihn geht es zudem um wertvolle Weltranglistenpunkte.

Nachwuchsbundesliga inklusive Slalom-Technikmodul

Zudem wird an diesem Wochenende ein Lauf der Nachwuchsbundesliga inklusive Slalom-Technikmodul stattfinden und in der olympischen Disziplin „MTB CrossCountry“ die saarländischen Landesmeisterschaften ausgefahren.

Anmeldungen für Lizenzfahrer

zu den Landesmeisterschaften im MTB CrossCountry sind als Nachmeldungen noch bis eine Stunde vor Rennbeginn im Startbereich unter Vorlage der Lizenz an der Anmeldung möglich.

Den Samstag wird das 13. KidsRace

der Stadtwerke St. Ingbert ab 10.00 Uhr mit der Altersklasse U13 einleiten, die auf einem Teil der internationalen Wettkampfstrecke fahren werden. Die Jüngsten in der Altersklasse U5, bei denen auch noch Laufräder gestattet sind, werden das KidsRace am Vormittag beenden.

Ab der Altersklasse U13 werden auch die saarländischen Meister im CrossCountry ausgefahren. Sonntags beginnen die Wettkämpfe ab 9.00 Uhr. Das Rennen der männlichen U17 startet um 11.00 Uhr, im Anschluss startet das internationale C3-Junior(Inn)en-Rennen um 12.15 Uhr.

Auch Zuschauer dürften auf der Rennstrecke nicht zu kurz kommen, so besteht auf engstem Raum die Möglichkeit, die Fahrer gleich mehrfach an sich vorbeifahren zu sehen.

Autor: Leander Wappler, web: www.rsc-igb.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben