Sie sind hier
Home > Sport-Mix > Innenminister unterstützt Bau von Sportanlagen

Innenminister unterstützt Bau von Sportanlagen

MinisteriumMinisterium bei SPORTregio.de

Das Innenministerium gewährt Kommunen und Vereinen eine breite finanzielle Unterstützung bei Unterhaltung und Bau von Sportanlagen. Im vergangenen Jahr hat Innen- und Sportminister Klaus Bouillon mit Bedarfszuweisungen von rund 2 Millionen Euro 21 Sanierungsmaßnahmen mit sportlichem Bezug gefördert. Hinzu kommen etwa 3,3 Millionen Euro, mit denen die Sportplanungs­kommission 84 Maßnahmen für den Bau und die Unterhaltung von Sportanlagen unterstützt hat. Diese Mittel stammen aus den Lotterien und Sportwetten von Saartoto.

Aufgrund der besonderen gesetzlichen Lage im Saarland fließen 12,5 Prozent der Spieleinsätze aus dem Glückspielwesen (Sportachtel) nicht in den Landeshaushalt, sondern direkt an den Landesportverband. Mindestens 22,75 Prozent des Sportachtels erhält die Sportplanungskommission, die nach Richtlinien der Landesregierung über die Zuwendungen für den Bau und die Unterhaltung von Sportanlagen entscheidet. Mit dieser Sonderreglung ist der organisierte Sport im Saarland besser gestellt als in anderen Ländern.

Innen- und Sportminister Klaus Bouillon: „Trotz knapper Kassen tragen die Kommunen entscheidend dazu bei, die Infrastruktur für die Vereine vor Ort bereit zu stellen. Ich bin sehr froh, dass wir Städten und Gemeinden dank der Kooperation mit Saartoto und LSVS eine effektive finanzielle Unterstützung gewähren können, damit letztendlich die Vereine ihre wichtige soziale Funktion hinsichtlich Gesundheit, Integration und Wertebildung gerecht werden.

Autor: Presse Innenministerium Saarland

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben