Sie sind hier
Home > Kampfsport > Innenminister Klaus Bouillon lädt zum „Judo European Cup“ 2018 nach Saarbrücken

Innenminister Klaus Bouillon lädt zum „Judo European Cup“ 2018 nach Saarbrücken

Klaus Bouillon und Stefan Mautes
Klaus Bouillon und Stefan Mautes 
(Foto: Ministerium für Inneres, Bauen und Sport)

Klaus Bouillon, Minister für Inneres, Bauen und Sport, hat jetzt gemeinsam mit Stefan Mautes, dem Vizepräsidenten des Saarländischen Judo Bundes e.V., das Programm vorgestellt.

Der „Judo European Cup“ ist nach dem Judo Grand Prix in Düsseldorf das zweitbedeutendste Judo-Event in Deutschland. Er findet am 14. und 15. Juli in der Saarlandhalle in Saarbrücken statt. Bislang haben sich über 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 21 Nationen für den „Judo European Cup“ 2018 im Saarland angemeldet.

Darunter auch mehrere Saarländerinnen und Saarländer: Cedric Adolph (Judo Kenshi Homburg), Michaela Krämer (Judo Kenshi Homburg) und Franz Haettich (PSV Saarbrücken), der im letzten Jahr die beste Platzierung für den Saarländischen Judo Bund e.V. erzielte. Jessica Linder (AtV Dudweiler) erzielte in der Vergangenheit einige Podiumsplätze bei den Deutschen Meisterschaften für das Saarland, wird aber dieses Jahr aus privaten Gründen nicht antreten.

Neben der Unterstützung durch das saarländische Innenministerium wird die Veranstaltung durch eine Kooperation mit der Interreg Judo Cooperation möglich. Die Europäische Union fördert die Zusammenarbeit und die Professionalisierung des Judo in der Großregion Frankreich-Ost, Luxemburg, Saarland/Rheinland/Pfalz.

Im Zuge des europäischen Interreg-Projektes haben der Deutsche Judo-Bund e.V. und die Europäische Judo-Union zugestimmt, dass der „deutsche“ Judo European Cup im kommenden Jahr einmalig in Luxemburg ausgetragen werden darf. Die Partner aus Luxemburg, bei denen der Vizepräsident des Saarländischen Judo-Bund e.V. Stefan Mautes auch im Präsidium des Nationalen Verbandes sitzt, möchten dieses Event nutzen, sich bei der Europäischen Judo-Union um die Ausrichtung einer Europameisterschaft im Jahr 2020 zu bewerben.

Sportminister Bouillon: „Wir sind stolz, solch ein wichtiges sportliches Event im Saarland austragen zu dürfen. Dabei steht nicht nur der Judo Sport im Vordergrund, sondern auch die Zusammenarbeit der Großregion. Ich freue mich auf spannende Wettkämpfe und drücke den Saarländerinnen und Saarländern die Daumen.“

Weitere Informationen zum Event finden Sie unter: european-cup-saarbruecken.com

Autor: Laura Jane Jahke 
web: innen.saarland.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben