Sie sind hier
Home > Sport-Mix > Inklusives Juniorteam der Saarländischen Sportjugend

Inklusives Juniorteam der Saarländischen Sportjugend

Inklusives Juniorteam der Saarländischen Sportjugend. (Foto: Gunter Heckmann)

Ende September 2019 fiel der Startschuss für das Projekt „Inklusives Juniorenteam“ der Saarländischen Sportjugend gefördert durch das BMFSFJ. Ziel der Maßnahme ist der Aufbau, die Verstetigung und die Pflege eines inklusiven Juniorteams mit Teilnehmenden aus Special Olympics Saarland. Die angeschlossene JuLeiCa Ausbildung soll Jugendliche zu Jugendleiter/innen qualifizieren und als Paten für verschiedene Sport und Spiele-Veranstaltungen gewinnen.

Mit der Kick Off Veranstaltung

am 13.09.2019 wurden Eltern, Jugendlichen und alle, die Interesse am „Inklusiven Juniorteam“ zeigten, das Projekt an der Hermann Neuberger Sportschule vorgestellt.

Es soll ein Inklusives Juniorteam aufgebaut werden, welches im Laufe des Projektes verschiedene Tandems bildet, Gemeinsamkeit bei einer inklusiven Floorball-Mannschaft findet und als Sport-Assistenten ausgebildet werden.

Schwerpunkt ist

die aktive Einbeziehung von Jugendlichen mit und ohne Handicap im Alter von 16 bis 26 Jahren. Die Teilnehmenden sollen später eigenverantwortlich oder unterstützend die Organisation von Veranstaltungen übernehmen können. Im Mittelpunkt steht dabei die Sensibilisierung für die Bedürfnisse der jeweils Anderen. Diese erfolgt durch gemeinsame Sport- bzw. Freizeitveranstaltung und Selbsterfahrung. Die Ausbildung der JuLeiCa (Jugendleiter Karte) ist ein wichtiger Bestandteil des Projekts.

Die Fortbildungselemente

der JuLeiCa, bestehend aus mehreren Modulen, sollen die Jugendlichen zu Jugendleiter/innen qualifizieren. Die Teilnehmer können durch das Projekt praktische Erfahrungen sammeln, Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickeln, voneinander lernen und Berührungsängste abbauen. Mit Hilfe der JuLeiCa-Module wird vorurteilsfreies Handeln gefestigt, um Benachteiligungen vorzubeugen. Selbstwertgefühl und Selbstbewusst-sein werden gestärkt und die Wahrnehmung von fremden und eigenen Gefühlen vermittelt.

Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein werden gestärkt und die Wahrnehmung von fremden und eigenen Gefühlen vermittelt. Durch den Aufbau des Juniorteams, können die erlernten Kenntnisse direkt in der Praxis umgesetzt werden. Durch die Beratung und Begleitung durch Trainer/innen sammeln die Jugendlichen wertvolle Erfahrungen, die sie im Rahmen von Veranstaltungen einsetzen können.

Ehrenamt und Engagement

können im Kontext der gemeinsamen Aktivitäten erlebt werden, in dem das Juniorteam bzw. die Jugend -Teams ihre Stärken erkennen und Erfolge erleben. Auf der anderen Seite werden sie für Unterstützungsbedarf von Jugendlichen mit Einschränkungen sensibilisiert und lernen diese bei den Aktivitäten und Angeboten angemessen zu berücksichtigen.

Durch die gemeinsame Umsetzung der Aktivitäten kann jeder Teilnehmende die eigenen Kompetenzen einbringen und so einen Teil zur persönlichen Weiterentwicklung und zu der des Teams beitragen.

Jugendleiter/innen

übernehmen die Rolle von Paten und begleiten bzw. unterstützen Teilnehmende mit Assistenzbedarf in Juniorteams bei regionalen und überregionalen Sportveranstaltungen und im Sportverein. Durch die gemeinsame Umsetzung der Aktivitäten kann jeder Teilnehmende die eigenen Kompetenzen einbringen und so einen Teil zur eigenen persönlichen Weiterentwicklung und die des Teams beitragen. Team-Treffen und eine jährliche Ferienfreizeit gewährleisteten die Nachhaltigkeit des Projekts.

Weitere Informationen gibt es nach Anfrage per E-Mail an ziel@lsvs.de

Autor: Gunter Heckmann, web: sportjugend-saar.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben