Sie sind hier
Home > Laufen > Inklusion im Sport: Kreativpreis für TV Cochem

Inklusion im Sport: Kreativpreis für TV Cochem

Laufen bei SPORtregio.de
  • Laufgruppe von der Mosel freut sich über 500 Euro für ihre „Guideausbildung Blindenlauf“
  • Auch Projekte von SFD Star Drivers Bad Kreuznach und Spvgg. Burgbrohl prämiert

Der Lauftreff des TV Cochem ist von der rheinland-pfälzischen Steuerungsgruppe Inklusion zur kreativsten Veranstaltung der Inklusionswoche gekürt worden, die der Landessportbund Mitte November unter dem Motto „Bist du IN?“ veranstaltet hatte. Die Cochemer heimsten für ihren Einfallsreichtum mit dem Projekt „Guideausbildung Blindenlauf“ in Kooperation mit der Blindenlaufschule des LAC Eichsfeld 500 Euro Prämie ein. Platz zwei und 300 Euro gingen an die SFD Star Drivers Bad Kreuznach und ihren „Run’n’Roll Hockey Cup“, über den dritten Platz und 200 Euro beim Kreativwettbewerb freute sich die SpVgg Burgbrohl mit ihrem Schnupperkurs Sitzvolleyball.

„Wir sind begeistert,

mit wie viel Engagement und Kreativität die Veranstaltungen in der Inklusionswoche geplant und durchgeführt wurden“, schwärmt die Steuerungsgruppe Inklusion, die aus Behinderten- und Rehabilitationssportverband, Special Olympics, Gehörlosen-Sportverband und Landessportbund besteht, in hohen Tönen. Es sei gelungen, eine ganze Bandbreite an Übungsleitern sowie Menschen mit und ohne Behinderung für das Thema „Inklusion im Sport“ zu sensibilisieren:

Die Läufer des TV Cochem hatten mit ihrer Fortbildung zum Blindenguide gezeigt, dass der Bedarf groß ist. Aus fast dem gesamten Bundesgebiet kamen Teilnehmer, um bei ihrer Fortbildung mitzumischen. Die Star Drivers hatten den Spieß umgedreht – das Elektro-Rollstuhl-Hockey Team lud zu einem Freundschaftsspiel ein. Mit viel Liebe zum Detail werden hier sogar Pokale mit dem 3D-Drucker gedruckt. Bei der SpVgg Burgbrohl fand erstmals ein Schnupperkurs im Sitzvolleyball statt und die Teilnehmer merkten schnell, dass diese Sportart nicht nur kreativ ist, sondern auch ziemlich rasant.

„Ein großes Lob

gilt nicht nur den drei Gewinnern, sondern allen 31 Veranstaltern der Inklusionswoche“, sind sich die Mitglieder der Steuerungsgruppe einig. „Sie haben Inklusion im Sport in Rheinland-Pfalz repräsentiert und andere Vereine und Institutionen motiviert, auch IN zu sein und mitzumachen.“ Die Scheckübergabe erfolgt am Freitag, 20. März, in der Lotto Lounge der Mainzer Opel Arena am Rande der Fußball-Bundesliga-Partie zwischen Mainz 05 und RB Leipzig.

Übrigens: Die Steuerungsgruppe Inklusion möchte auch in diesem Jahr wieder eine Inklusionswoche im Sport in Rheinland-Pfalz veranstalten – und zwar von 9. bis 15. November. Gemeinsam mit den Sport-Inklusionslotsen hoffen die Protagonisten, dass erneut zahlreiche Vereine, Verbände, Schulen, Behinderteneinrichtungen und andere Institutionen dem Motto „Bist du IN?“ folgen werden. Mehr Informationen zu Inklusion im Sport unter www.inklusiver-sport-rlp.de.

Autor: Michael Heinze, web: lsb-rlp.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien
Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben