Sie sind hier
Home > Basketball > Im Pokal gegen Keltern

Im Pokal gegen Keltern

Basketball bei SPORTregio.de

Im Achtelfinale der Pokalhauptrunde treffen die Saarlouis Royals am kommenden Sonntag, 9. Dezember, um 18.00 Uhr, auf den amtierenden deutschen Meister Rutronik Stars Keltern.

Keltern, im Vorjahr sehr souverän,

hat in dieser Saison und nach dem Abgang vor allem von Stina Barnert und Amber Orrange schon ordentlich Federn lassen müssen. Zuletzt gab es in Herne eine bittere Niederlage. Während der Woche trat Keltern im Eurocup in Montpellier an und verlor erwartungsgemäß.

Die Royals haben sich im Lauf der Saison sehr gesteigert, wurden zur Mannschaft, und sind am grünen Tisch bitter bestraft worden. Nach der Rückkehr von Nani Ilmberger ist auch unter dem Korb wieder mit den Royals zu rechnen.

Auf dem Papier steht Keltern als Favorit, doch wie heißt es beim Fußball immer so schön: Der Pokal hat eigene Gesetze.

Wir freuen uns auf einen spannenden Pokalfight und hoffen auf zahlreiche Zuschauer, die unsere Mannschaft kräftig unterstützen.

Let’s go Royals!

Punkteabzug für Saarlouis Royals durch DBBL

Die DBBL hat das Spiel des Basketballbundesligisten Saarlouis Royals gegen Göttingen mit 0:20 gewertet und Saarlouis mit einem zusätzlichen Strafpunkt belegt. Hintergrund sind offenbar eine fehlende Anti-Dopingerklärung sowie ein fehlender Krankenversicherungsnachweis der Royals-Spielerin Ilmberger, die erstmals nach ihrer langen Verletzung wieder eingesetzt wurde.

Der BC Saarlouis nimmt zu den Vorwürfen derzeit keine Stellung und prüft rechtliche Schritte. Nach der juristischen Prüfung wird sich der Verein ausführlich äußern.

Autor: TV Saarlouis Royals Pressestelle, web: https://www.royals-saarlouis.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben