Sie sind hier
Home > Basketball > Im FireDome gegen die FireGirls

Im FireDome gegen die FireGirls

TV Saarlouis Royals bei SPORTregio.de

Am 14. Spieltag in Bad Aibling zu Gast

Am kommenden Samstagabend (21.01.2017, 19:00 Uhr) treffen die Basketballdamen der TV Saarlouis Royals in der 1. planet-photo DBBL auf die TuS Bad Aibling Fireballs. Im FireDome, der Sporthalle des Gastgebers im Aiblinger Sportpark wird es dann sicherlich wieder hoch hergehen.
Die Gesamtbilanz des Gastgebers ist bislang mit fünf Siegen und acht Niederlagen zwar noch negativ, jedoch hat Bad Aibling die letzten drei Ligapartien gegen Nördlingen, Rotenburg und zuletzt auswärts in Herne allesamt gewonnen. Momentan bedeutet dies Platz 8 in der Tabelle, eine Position, die zur Teilnahme an den Play-Offs berechtigt.

Es erwartet die Zuschauer sicherlich eine interessante und spannende Partie, wenn sich der Tabellendritte aus dem Saarland – der sich klar auf Play-Off-Kurs befindet – der Herausforderung beim Aufsteiger stellt. Das Hinspiel am 03.10.2016 entschieden übrigens die Royals mit einem 76:61 Heimsieg klar für sich.

Headcoach Hermann Paar: „Wir haben unsere positiven und die verbesserungswürdigen Aspekte aus dem Heimspiel gegen die „Eisvögel“ aus Freiburg analysiert und sind weiterhin dabei Portia Durrett und Jamailah Adams weiter in die Mannschaft zu integrieren. Die Trainingswoche gestaltet sich für meine Mannschaft etwas ungewohnt und anders als sonst, da wir zum einen bereits am Samstagabend in Bad Aibling spielen und zum anderen bereits am Freitag anreisen“.

Hinweis Regionalliga:

Die SG TV Saarlouis/ATSV Saarbrücken bestreitet am Sonntag, dem 21.01.2017, 17:00 Uhr, ebenfalls ein Auswärtsspiel und ist beim 1. FC Kaiserslautern zu Gast. Spielort ist die Barbarossahalle in Kaiserslautern.

Autor: Mike Caspers
Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben