Sie sind hier
Home > Basketball > Holpriger Start der Lions

Holpriger Start der Lions

Basketball bei SPORTregio.de

Am Ende eines Basketballabends steht ein ernüchterndes Ergebnis auf der Anzeigetafel und selbiges lässt die hallesche Fangemeinde mit einer 53:70 Niederlage in der ersten Pokalrunde gegen Osnabrück nach Hause gehen.

Jenen Gegner, der ebenfalls mit großen Ambitionen in die Saison startet und auf das Ziel erste Bundesliga fokussiert ist. Somit hat das Motto „Wir kommen wieder“ leider den ersten Dämpfer erhalten.
Dennoch sei ein kurzer Exkurs gestattet, um klärende Worte zu finden.

Da wäre als erstes die Tatsache, dass die Aufregung des jungen Teams der GISA LIONS förmlich zu spüren war. Die Mannschaft war nach eigenen Aussagen bereit für das Spiel, doch nachdem die ersten gelungenen Spielzüge nicht mit Korberfolgen belohnt wurden, war ein Bruch unübersehbar.

Dieser ließ die Intensität in der Verteidigung vermissen und Osnabrück nutzte diese Schwächephase, so dass der Rückstand bis zur Halbzeit teilweise mehr als 20 Punkte betrug.

Coach Josè Araujo

Coach Josè Araujo sagt über die ersten 20 Minuten: „Nach gutem Start fanden wir leider nicht unseren Rhythmus und der Gegner war sehr treffsicher. Nach den ersten misslungenen Aktionen, waren wir im Angriff zu ängstlich und dies verhinderte auch eine konzentrierte Verteidigungsarbeit.“

Das dritte Viertel offenbarte dann auch das Potenzial der GISA LIONS. Intensive Defense und erfolgreiche Offense ließen den Rückstand bis auf neun Punkte schmelzen und die Hoffnung der Fans auf ein Happyend erwachen.

Dass es nach 40 Minuten dennoch nicht für die GISA LIONS gereicht hat, war der souveränen und mannschaftlich sehr ausgeglichenen Spielweise des Gegners geschuldet. Auch wenn der Start etwas holprig verlief, gilt es den Blick nach vorn zu richten. Araujo meint: „Jetzt werden wir intensiv arbeiten, um besser zu werden und für den Start in die Meisterschaft bereit zu sein.“

Wir hoffen und wünschen, dass nicht nur das Team mit Enthusiasmus in die Saison startet, sondern auch die Fans positiv gestimmt und zahlreich zum ersten Heimspiel der Saison am 29.9.2018 in die ERDGAS Sportarena kommen.

„Let’s go LIONS!“

Die GISA LIONS gratulieren den GiroLive Panthers aus Osnabrück zum Einzug in die nächste Runde und wünschen dem Team viel Glück für den weiteren Pokalwettbewerb.

Autor: Lysann Kairies, web: halle-lions.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben