Sie sind hier
Home > Fussball > Hoffenheimer scheiden nach Heimniederlage aus der Europa-League aus

Hoffenheimer scheiden nach Heimniederlage aus der Europa-League aus

TSG 1899 Hoffenheim bei SPORTregio.de

Sinsheim/Hoffenheim. Die TSG 1899 Hoffenheim ist mit einer 0:2-Heimniederlage gegen die norwegische Mannschaft von Molde FK im Rückspiel in der Fußball-Europa League in der Zwischenrunde ausgeschieden.

Die Hoffenheimer hatten wie beim Hinspiel (3:3) vor einer Woche viele Chancen und scheiterten an Molde-Torhüter Andreas Linde. Die zwei Treffer für den vierfachen norwegischen Meister erzielte Eirik Ulland Andersen in der 20. sowie in der Nachspielzeit (90.+4).

Für die Hoffenheimer war dies die erste Europacup-Niederlage in dieser Saison. Die TSG Hoffenheim hat mit Trainer Sebastian Hoeneß damit den größten internationalen Erfolg in der Vereinsgeschichte verpasst.

Auch Bayer 04 Leverkusen ist mit einer 0:2-Heimniederlage gegen den Schweizer Meister Young Boys Bern aus der Europa League ausgeschieden, die Leverkusener hatten bereits das Hinspiel in Bern mit 3:4 verloren.

Autor: Michael Sonnick, web: tsg-hoffenheim.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben