Sie sind hier
Home > Basketball > Hochachtung vor Marburg

Hochachtung vor Marburg

TV Saarlouis Royals bei SPORTregio.de

Die Blue Delphins aus Marburg scheinen in dieser Saison den Beweis dafür antreten zu wollen, dass sich langfristige und kontinuierliche Arbeit auszahlt. Das Team von Bundestrainer Patrick Unger führt momentan die Tabelle in der DBBL mit sechs Siegen und ohne jegliche Niederlage souverän an.

Alle anderen Favoriten haben schon geschwächelt und sind bereits an Marburg gescheitert. Auch der Abgang von Svenja Greunke zum französischen Zweitligisten Metropole Toulouse wurde beinahe tadellos kompensiert. Hochachtung vor dieser Leistung.

Die Saarlouis Royals haben sowohl sportlich als auch strukturell einen gewaltigen Einschnitt vollzogen. Ziel ist und bleibt vorerst der Klassenerhalt, mit ein wenig Fortune auch das Erreichen der Playoff-Runde. Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen hat die Mannschaft bislang ihr Soll erfüllt, immerhin stehen noch zwei Nachholspiele an (in Herne am kommenden Donnerstag und zuhause gegen Nördlingen am 28.11.). Erst danach kann man erste Prognosen wagen.

Wer den Damenbasketball in Deutschland in den letzten Jahren aufmerksam verfolgt, wird feststellen, dass der Abstand in der ersten Liga von Jahr zu Jahr geringer geworden ist. Vermeintliche Überraschungen häufen sich und so erstaunt es auch nicht, dass Göttingen in dieser Saison scheinbar souverän den Vorjahresmeister Keltern schlägt.

Ein entscheidender Faktor für den Erfolg einer Mannschaft ist dabei die Ausgeglichenheit des gesamten Kaders. Das haben Wasserburg und Keltern in den letzten Jahren eindrucksvoll bewiesen. Und Marburg ist ihnen in dieser Saison auf den Fersen.

Weitere Aspekte sind die mannschaftliche Geschlossenheit und die Tagesform. So sollten die Royals vor Marburg zwar Respekt haben, aber keinesfalls denken, das Spiel könne man nicht gewinnen. Saarlouis geht als klarer Außenseiter ins Spiel, kann von daher locker und befreit aufspielen.

Marburg hatte Mitte der Woche ein schweres Europapokalspiel gegen Hradec Kralove, was sicher an den Kräften gezehrt hat. Und – nach vier Niederlagen in den letzten beiden Jahren würden wir uns in Saarlouis wieder mal über einen Sieg gegen die Blue Delphins freuen.

Let’s go Royals!

Autor: TV Saarlouis Royals Pressestelle, web: saarlouis-royals.net

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben