Sie sind hier
Home > Fussball > Heribert Ohlmann zum Präsidenten des Saarländischen Fußballverbandes gewählt

Heribert Ohlmann zum Präsidenten des Saarländischen Fußballverbandes gewählt

Team SFV Mannschaft 2020. (Foto: Michael Scholl) Auf dem heutigen Verbandstag des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) wurde der 67-jährige pensionierte Oberstudiendirektor Heribert Ohlmann zum neuen Präsidenten gewählt. Er setzte sich in der Saarbrücker Saarlandhalle in einer Stichwahl mit 259 Stimmen gegen Thorsten Klein durch, der 186 Stimmen auf sich vereinen konnte. Der dritte Bewerber um das Präsidentenamt war Udo Hölzer. „Ich bedanke mich bei allen Vereinen für das Vertrauen für mich und mein Team. Wir wollen in den nächsten Tagen und Wochen die vor uns liegenden Herausforderungen gemeinsam angehen. Ich lade alle, die sich einbringen möchten, herzlich zur Mitarbeit ein“, so Heribert Ohlmann nach seiner Wahl. Als neue Vizepräsidenten wurden Lars Diedrich und David Lindemann gewählt. Schatzmeister ist ab sofort Uli Kiefer. Joachim Schmieden wurde erneut als Verbandsjustiziar gewählt. Josef Kreis übernimmt ab sofort das Amt des Verbandsspielausschusses. Verbandsjugendleiter wird Rainer Lauffer, Michael Scholl übernimmt das Amt des Pressesprechers. Nicole Recktenwald ist weiterhin die Vorsitzende des Verbandsausschusses für Frauen- und Mädchenfußball. Dr. Volkmar Fischer wurde vom Verbandstag als Verbandsschiedsrichterobmann bestätigt. Mit großer Mehrheit wählten die Vereinsvertreter Franz-Josef Schumann zum neuen Ehrenpräsidenten. Er bekleidete bis zum Frühjahr 2019 das Amt des SFV-Präsidenten. Dazu Heribert Ohlmann: „Franz Josef Schumann war elf Jahre lang Präsident des Saarländischen Fußballverbandes. Er hat mit großem Engagement den Saar-Fußball weiterentwickelt. Dafür sind wir ihm sehr dankbar.“ Als Ehrenmitglieder wurden Adrian Zöhler, Bernhard Bauer, Karl-Heinz Hilpert, Adalbert Strauß, Rainer Bommer und Harald Klyk ernannt. Im weiteren Verlauf des Verbandstages wurden die Satzung und die Ordnungen des SFV angepasst. Die Vereinsvertreter beschlossen auch eine Spielklassenreform, die im Vorfeld in einer Arbeitsgruppe aus insgesamt 16 Vertretern von Vereinen und Verband erarbeitet wurde. Mit sehr großer Mehrheit wurde festgelegt, dass unter der Schröder-Liga-Saar keine weitere Spielklasse eingeführt wird. Die bisherige Ligenstruktur wird beibehalten. Allerdings wird ab den Landesligen die Zuständigkeit über die Zusammensetzung und Aufteilung der Mannschaften an die jeweiligen Kreise delegiert. Als Ehrengäste waren Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt und Rainer Koch, erster Vizepräsident Amateure des DFB, anwesend. Im Netz: www.saar-fv.de Autor: Michael Scholl, web: saar-fv.de Diese Berichte könnten Sie auch interessieren: [display-posts exclude_current="true" category="fussball" posts_per_page="10"]
Team SFV Mannschaft 2020. (Foto: Michael Scholl)

Auf dem heutigen Verbandstag des Saarländischen Fußballverbandes (SFV) wurde der 67-jährige pensionierte Oberstudiendirektor Heribert Ohlmann zum neuen Präsidenten gewählt. Er setzte sich in der Saarbrücker Saarlandhalle in einer Stichwahl mit 259 Stimmen gegen Thorsten Klein durch, der 186 Stimmen auf sich vereinen konnte. Der dritte Bewerber um das Präsidentenamt war Udo Hölzer.

„Ich bedanke mich bei allen Vereinen für das Vertrauen für mich und mein Team. Wir wollen in den nächsten Tagen und Wochen die vor uns liegenden Herausforderungen gemeinsam angehen. Ich lade alle, die sich einbringen möchten, herzlich zur Mitarbeit ein“, so Heribert Ohlmann nach seiner Wahl.

Als neue Vizepräsidenten

wurden Lars Diedrich und David Lindemann gewählt. Schatzmeister ist ab sofort Uli Kiefer. Joachim Schmieden wurde erneut als Verbandsjustiziar gewählt. Josef Kreis übernimmt ab sofort das Amt des Verbandsspielausschusses. Verbandsjugendleiter wird Rainer Lauffer, Michael Scholl übernimmt das Amt des Pressesprechers. Nicole Recktenwald ist weiterhin die Vorsitzende des Verbandsausschusses für Frauen- und Mädchenfußball. Dr. Volkmar Fischer wurde vom Verbandstag als Verbandsschiedsrichterobmann bestätigt.

Mit großer Mehrheit

wählten die Vereinsvertreter Franz-Josef Schumann zum neuen Ehrenpräsidenten. Er bekleidete bis zum Frühjahr 2019 das Amt des SFV-Präsidenten. Dazu Heribert Ohlmann: „Franz Josef Schumann war elf Jahre lang Präsident des Saarländischen Fußballverbandes. Er hat mit großem Engagement den Saar-Fußball weiterentwickelt. Dafür sind wir ihm sehr dankbar.“

Als Ehrenmitglieder

wurden Adrian Zöhler, Bernhard Bauer, Karl-Heinz Hilpert, Adalbert Strauß, Rainer Bommer und Harald Klyk ernannt.
Im weiteren Verlauf des Verbandstages wurden die Satzung und die Ordnungen des SFV angepasst.

Die Vereinsvertreter beschlossen auch eine Spielklassenreform, die im Vorfeld in einer Arbeitsgruppe aus insgesamt 16 Vertretern von Vereinen und Verband erarbeitet wurde. Mit sehr großer Mehrheit wurde festgelegt, dass unter der Schröder-Liga-Saar keine weitere Spielklasse eingeführt wird. Die bisherige Ligenstruktur wird beibehalten. Allerdings wird ab den Landesligen die Zuständigkeit über die Zusammensetzung und Aufteilung der Mannschaften an die jeweiligen Kreise delegiert.

Als Ehrengäste waren Saarbrückens Oberbürgermeister Uwe Conradt und Rainer Koch, erster Vizepräsident Amateure des DFB, anwesend.

Autor: Michael Scholl, web: saar-fv.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben