Sie sind hier
Home > Motorsport > Hanno Brocker gewinnt die ADAC Saarland Rallye – Oliver Bliss feiert den Meistertitel

Hanno Brocker gewinnt die ADAC Saarland Rallye – Oliver Bliss feiert den Meistertitel

Hanno Brocker und Stefan Grundmann fahren zum Gesamtsieg bei der ADAC Saarland Rallye 2021. (Foto: Mathias Kaiser)
Hanno Brocker und Stefan Grundmann fahren zum Gesamtsieg bei der 
ADAC Saarland Rallye 2021. (Foto: Mathias Kaiser)

Das Duo Hanno Brocker und Stefan Grundmann sicherte sich am vergangenen Wochenende bei der ADAC Saarland Rallye den Sieg. Oliver Bliss machte trotz kleinerer Probleme am Ende das Rennen in Sachen SRM-Titel.
Brocker trotzte den schwierigen Bedingungen

Spannender hätte das Finale zur Saarländischen ADAC Rallye Meisterschaft nicht sein können. Viel Regen im Vorfeld und Sonnenschein am Veranstaltungstag erschwerten die Bedingungen auf den klassischen Prüfungen „Wahlener Platte“ und „Steine an der Grenze“ um ein Vielfaches. Während ein Großteil der Strecken schnell abtrocknete, lauerten einige mit feuchtem Laub und Schlamm bedeckte Passagen – und die sorgten für ungeplante Ausrutscher.

Hanno Brocker zeigte sich nach seiner viermonatigen Motorsport-Zwangspause – verursacht durch einen Abflug im Steinbruch bei der Hunsrück-Junior-Rallye zum Saisonauftakt – mit Co-Pilot Stefan Grundmann in Bestform und fuhr fehlerfrei zum Gesamtsieg. Das hessische Duo Nico Leschhorn/Jara Hain benötigte etwas Zeit, um sich auf den Peugeot 207 S2000 und die Strecken einzustellen – in der Schlussphase gaben sie die Pace vor und freuten sich über einen tollen zweiten Gesamtrang. Georg Berlandy und Co-Pilot Peter Schaaf zeigten im heckgetriebenen Opel Kadett C ihre Klasse und vervollständigten das Siegerpodium. Der Vizemeister des ADAC Opel e-Rally Cup, Max Reiter, hielt mit Philippe Heisel im seriennahen Toyota Yaris GR den Anschluss zur Spitze und feierte einen souveränen Sieg bei den seriennahen Fahrzeugen.

Timo Schulz/Benedikt Preissmann zeigten im Citroen C2R2Max eine starke Performance und gewannen die Klasse RC4 vor Florian Schwenker/Ralf Schäuble, die beim ersten Einsatz im Citroen DS3 R3T Max einen guten Einstand feierten. Oliver Ertz und Knut Kaiser drifteten im BMW 328i zur Freude der Zuschauer zum Sieg in der Klasse NC2. Alexander Kazmierzak und Marc Andre Lautz schlossen auch beim Saisonfinale im kleinen Opel Corsa als Klassensieger (NC6) auf einem tollen 20. Gesamtrang ab. Youngster Max Ternes feierte mit Gino Kruhs im Suzuki Swift Sport den Sieg in der Klasse NC4 .

Knappe Entscheidung um die Meisterkrone der SRM

„Eigentlich wollten wir ein Wörtchen um den Gesamtsieg mitreden. Das sah auch bis nach WP3 mit Gesamtplatz 2 nicht schlecht aus. Jedoch machte uns die berüchtigte „Wahlener Platte“ einen Strich durch die Rechnung.

Mit einem Fahrwerksschaden schleppten wir uns ins Ziel der WP 4. Nach einer provisorischen Reparatur erreichten wir als drittplatzierte auf Gesamtrang 8 das Ziel – und es sollte reichen“, strahlte Oliver Bliss, der mit Stamm-Copilot Fabian Peter seinen ersten Saarländischen Meistertitel einfahren konnte. Max Schumann lieferte einmal mehr eine starke Vorstellung ab, musste sich erneut der Übermacht von Georg Berlandy im Opel Kadett C beugen und dem SRM-Vizetitel begnügen. Schumann‘s Co-Pilot Kevin Lennartz sicherte sich hingegen den Titel in der Beifahrerwertung vor Niklas Lutter und Christoph Adam – alle drei zählen zur Wertung der Junioren. Alexander Kazmierzak (Opel Corsa) schaffte den Sprung auf den dritten Platz. Oliver Selmikeit (Honda Civic) und Felix Schumann (Ford Fiesta) folgten knapp dahinter auf den Rängen vier und fünf. Kurios war der Ausfall von Uwe Gropp, der ohne Benzin strandete und somit auf den sechsten Platz abrutschte.

Alle Ergebnisse und die Infos zur Saarländischen ADAC Rallye Meisterschaft sind online unter adac-saarland.de/motorsport abrufbar.

Gesamtergebnis ADAC Saarland Rallye 2021

1. Brocker Hanno / Grundmann Stefan Mitsubishi Evo VIII 37:32,8
2. Leschhorn Nico / Hain Jara Peugeot 207 S2000 + 24,8
3. Berlandy Georg / Schaaf Peter Opel Kadett C GTE + 45,7
4. Reiter Max / Heisel Philippe Toyota Yaris GR + 58,5
5. Schumann Max / Lennartz Kevin Honda Civic Type R + 1:03,1
6. Fank Patrick / Foxius Andre Mitsubishi Evo 9 + 1:10,0
7. Schulz Timo / Preissmann Benedikt Citroen C2 R2 Max + 1:19,1
8. Bliss Oliver / Peter Fabian Mitsubishi Evo VI + 1:19,7
9. Rupp Christian / Hanbuch Lisa Mitsubishi Evo + 1:57,1
10. Weimerskirch Sam / Zoenen Mitsubishi Evo 8 + 2:10,5

Wertungsläufe zur Saarländischen ADAC Rallye Meisterschaft 2021:

12. Juni 23. Hunsrück-Junior-Rallye (R70) sth-io.de
26. Juni Birkenfelder Löwenrallye (R35) amc-birkenfeld.com
31. Juli ADAC MSC Rallye Zerf (R70) msc-zerf.de
11. September 33. ADAC Rallye Kohle & Stahl (R70) msc-obere-nahe.de
25. September Rallye Potzberg (R35) potzberg-motorsport.de
6. November ADAC Saarland Rallye (R70) saarlandrallye.de

 

Autorin: Ann-Iren Ossenbrink, web: adac-saarland.de/motorsport

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben