Sie sind hier
Home > Basketball > Gladiators schlagen TEAM EHINGEN URSPRING mit 94:63

Gladiators schlagen TEAM EHINGEN URSPRING mit 94:63

Ungefährdeter Auswärtssieg im letzten Saisonspiel. RÖMERSTROM Gladiators schlagen TEAM EHINGEN URSPRING mit 94:63. (Foto: Simon Engelbert / PHOTOGROOVE)
Ungefährdeter Auswärtssieg im letzten Saisonspiel. RÖMERSTROM Gladiators 
schlagen TEAM EHINGEN URSPRING mit 94:63. (Foto: Simon Engelbert / PHOTOGROOVE)
  • Bester Trierer Werfer war Thomas Grün mit einem Karrierebestwert von 31 Punkten
  • Jonathan Dubas steuerte ein Double-Double aus 14 Punkten und 11 Rebounds bei

Im letzten Spiel der Saison 2020/2021 begannen Chase Adams, Jonas Grof, Thomas Grün, Jonathan Almstedt und Brody Clarke als Starting Five gegen das TEAM EHINGEN URSPRING. Der Beginn des Spiels entwickelte sich schnell zu einem offenen Schlagabtausch, in dem beide Teams schnelle Abschlüsse suchten. Auf Trierer Seite zeigte Thomas Grün gleich zu Beginn ein heißes Händchen und traf bereits im ersten Viertel vier von vier Dreiern. Zum Ende des Startviertels setzen sich die Moselstädter etwas ab und führten mit 24:17.

Im zweiten Viertel zeigten sich die Gladiatoren hellwach

in der Defense und weiterhin treffsicher in der Offense. Dank guter Teamdefense konnten immer wieder leichte Abschlüsse herausgespielt werden. So erspielten sich die Gäste eine 47:33-Halbzeitführung gegen die jungen Ehinger, die streckenweise defensiv überfordert wirkten.

Nach der Halbzeitpause erhöhten die Trierer

noch einmal das Tempo an beiden Enden des Feldes und zogen schnell auf 56:33 davon (22. Spielminute). Auch jetzt war es wieder Thomas Grün, der mit starken Drives immer wieder für einfache Punkte sorgte. Die Gladiatoren hielten die Führung konstant über zwanzig Punkten und gingen letztlich mit einer 77:50-Führung in die letzte Viertelpause dieser Saison.

Die Gladiators verwalteten im letzten Viertel größtenteils ihren Vorsprung. Neben Center Ole Theiß, der bereits früher im Spiel einige Minuten gesehen hatte, bekam auch Nachwuchsguard Kevin Kollmar im letzten Viertel Einsatzzeit. Die Defensive der Gäste stand weiterhin gut und die Ehinger hatten große Probleme zum Abschluss zu kommen. So erhöhte sich die Führung der RÖMERSTROM Gladiators letztlich auf 94:63.

Marco van den Berg, Headcoach RÖMERSTROM Gladiators Trier:

“Ich freue mich sehr für Thomas, er hat ein sehr gutes Spiel gemacht und die ganze Mannschaft mit seiner Leistung mitgerissen. Jetzt liegt der Fokus auf nächster Saison und dem Zusammenstellen einer Mannschaft, mit der wir, hoffentlich bald wieder mit Fans im Rücken, angreifen können. Ich freue mich auf diesen Prozess und bin guter Dinge”.

Für Trier spielten: Chase Adams (4 Punkte), Kevin Smit (13), Rupert Hennen (5), Jonas Grof (2), Thomas Grün (31), Jonathan Almstedt (6), Brody Clarke (13), Ole Theiß (0), Robert Nortmann (2), Vincent Hennen (4), Kevin Kollmar (0) und Jonathan Dubas (14 / 11 Rebounds).

Beste Werfer TEAM EHINGEN URSPRING:

Jack Pagenkopf (15 Punkte), Kevin Strangmeyer (12) und Mathias Groh (10).

Autor: Alex Lessenich, web: römerstrom-gladiators.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben