Sie sind hier
Home > Rhythmische Sportgymnastik > Gelungener Test für TV Rehlingen

Gelungener Test für TV Rehlingen

Hinten (vlnr): Trainerin Monika Stefan, Marta Jacak, Sophia Kimmel , Anna Spanier und Kampfrichterin Lisa Spanier. Vorne (vlnr): Daria Usoltsev und Valeria Schierling. (Foto: Verein)
Hinten (vlnr): Trainerin Monika Stefan, Marta Jacak, Sophia Kimmel, 
Anna Spanier und Kampfrichterin Lisa Spanier. 
Vorne (vlnr):Daria Usoltsev und Valeria Schierling. (Foto: Verein)

Sportgymnastinnen überzeugen auf internationaler Ebene

Rehlingen/Worms. Für die Gymnastinnen des TV Rehlingen haben die ersten Wettkämpfe begonnen. Am vergangenen Samstag, 28. September 2019, durften die Mädchen ihr Können bei einem internationalen Turnier in Worms unter Beweis stellen und zwei Medaillen erringen. Neben zahlreichen deutschen Vereinen, traten einige aus Polen, Belgien, Luxemburg, Russland, Kroatien und Tschechien an. Insgesamt präsentierten sich alle sechs Athletinnen für Rehlingen beim 5. internationalen Nibelungen-Cup souverän.

Im Jahrgang 2002

wurden zwei Übungen gezeigt. Hier konnte Anna Spanier mit ihren originellen Darbietungen sowohl Kampfgericht als auch Publikum überzeugen. Mit Reifen und Keulen gewann die 16-Jährige die Goldmedaille und schaffte trotz einer brandneuen Choreografie einen enormen Punkteabstand zu Rang 2. Ebenfalls eine Medialle konnte die jüngste Teilnehmerin für Rehlingen erzielen. Valeria Schierling zeigte im Jahrgang 2013 eine ausdrucksstarke Übung ohne Handgerät und wurde mit Silber belohnt. „Wir sind sehr stolz auf die Leistung der Mädchen, die sich mutig und mit viel Elan dem Wettkampf stellten“, betonte Trainerin Monika Stefan, die die Gymnastinnen begleitet hat. Auch Lisa Spanier zeigte sich sehr zufrieden, die als Kampfrichterin für den Verein wertete.

Marta Jacak und Lana Gottmann

starteten in der Altersklasse der Neunjährigen. Sowohl eine Übung ohne Handgerät als auch eine mit dem Reifen konnten die Teamkolleginnen jeweils ordentlich präsentieren, was für Marta einen sehr guten vierten Platz bedeutete. Nach einem kleinen Reifenverlust reichte es bei Lana für Rang sieben. Ohne Handgerät starteten Sophia Kimmel im Jahrgang 2011 und Daria Usoltsev bei den Siebenjährigen. Sie belegten jeweils einen guten zwölften Platz. „Freundschaftswettkämpfe werden von uns immer gerne als Test der neuen Übungen und zur Vorbereitung auf die kommende Wettkampfsaison genutzt“, erklärt die Cheftrainerin Galina Ellert. „Es ist uns sehr wichtig, den Leistungsstand in allen Altersklassen zu testen, um darauf eingehen zu können“, betont die Leiterin der Turntalentschule Rehlingen-Merzig.

In der Kreissporthalle findet donnerstags von 15 bis 17 Uhr das Nachwuchstraining der Allerjüngsten statt. Neugierige Mädchen ab vier Jahren mit Interesse an Bewegung, Tanz und Gymnastik sind jederzeit herzlich Willkommen. Weitere Informationen dazu sind unter www.tvrehlingen.de zu finden. Aber am besten schauen die Kleinen einfach mal selbst vorbei …

Autor: Verena Hilt, web: tvrehlingen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben