Sie sind hier
Home > Motorsport > Ex-DTM-Champion Pascal Wehrlein ist beim Porsche Formel E-Team im Gespräch

Ex-DTM-Champion Pascal Wehrlein ist beim Porsche Formel E-Team im Gespräch

Pascal Wehrlein könnte der Teamkollege von André Lotterer (Foto) beim Formel E-Team von Porsche werden (Foto: Porsche)
Pascal Wehrlein könnte der Teamkollege von André Lotterer (Foto) beim 
Formel E-Team von Porsche werden (Foto: Porsche)

Worndorf. Der DTM-Champion von 2015 Pascal Wehrlein aus Worndorf wird in dieser Formel E-Saison nicht mehr für das Mahindra Racing-Team fahren, dies gab der Formel E-Pilot auf seiner Instagram-Seite bekannt.

„Vom heutigen Tag an bin ich kein Mitglied mehr von Mahindra Racing. Ich wollte die Saison eigentlich zu Ende fahren, allerdings hat das die aktuelle Situation nicht erlaubt. Ich kann nicht viel über meine Zukunft sagen, aber ich werde euch auf dem Laufenden halten. Vielen Dank für all eure Unterstützung, bald sehen wir uns wieder auf der Strecke“, schrieb Wehrlein, der in der Saison 2018/19 für Mahindra sein Debüt in der Elektroserie gefeiert hatte. Nach fünf von 13 Rennen liegt Pascal Wehrlein mit 14 Punkten auf dem 14. Rang. Das bisher beste Ergebnis von Pascal Wehrlein war der zweite Platz in Santiago de Chile in seiner ersten Saison.

Der Schwabe soll angeblich vor einem Wechsel zum Stuttgarter Porsche-Werksteam stehen, die 2019 neu mit einem eigenen Werksteam in der Elektrserie eingestiegen sind. Wehrlein soll dort den Schweizer Neel Jani ersetzen, Porsche hätte dann mit Wehrlein und André Lotterer ein deutsches Fahrerduo. Die Formel E-Saison soll im August mit mehreren Rennen auf dem stillgelegten Flughafen Tempelhof in Berlin fortgesetzt werden.

Die Formel E-Saison ist seit dem 13. März wegen der Coronavirus-Pandemie ausgesetzt. Das letzte Rennen wurde am 29. Februar in Marrakesch/Marokko ausgetragen. Nach fünf von 13 Rennen führt der Portugiese Antonio Felix da Costa (Team Techeetah) mit 67 Punkten, bester deutscher Fahrer ist BMW-Pilot Maximilian Günther (Oberstdorf) als Vierter mit 44 Zählern. Die drei weiteren deutschen Piloten André Lotterer (Duisburg) sind mit 25 Punkten Zwölfter vor Pascal Wehrlein (Worndorf/14. Platz) mit 14 sowie Daniel Abt (Kempten/17. Platz) mit 8 Zählern.

Autor: Michael Sonnick, web: pascal-wehrlein.de/de/

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben