Sie sind hier
Home > Handball > Eulen machen Alexander Falk ein schönes Geburtstagsgeschenk

Eulen machen Alexander Falk ein schönes Geburtstagsgeschenk

Eulen-Rechtsaußen Alexander Falk erzielte an seinem 24. Geburtstag sieben Tore. (Foto Michael Sonnick)
Eulen-Rechtsaußen Alexander Falk erzielte an seinem 24. Geburtstag 
sieben Tore. (Foto Michael Sonnick)

Die Handball-Mannschaft der Eulen Ludwigshafen haben mit dem 31:29-Auswärtssieg beim DJK Rimpar Wölfe ihrem Rechtsaußen Alexander Falk ein schönes Geschenk zu seinem 24. Geburtstag gemacht. Die erste Halbzeit war ziemlich ausgeglichen, Rimpar hatte zweimal drei Tore (7:4 und 10:7) Vorsprung, zur Pause stand es 15:15 unentschieden. Nach der Halbzeitpause waren die Eulen öfters vorne, doch dann führte Rimpar wieder mit 26:24 Toren. Alexander Falk konnte mit zwei Treffer zum 26:26 ausgleichen. Patrick Schmidt, der für Rimpar zehn Tore erzielte, verwandelte den Siebenmeter wieder zur 27:26-Führung. Danach warfen die Eulen vier Treffer in Folge und sorgten mit einer 30:27 Führung für die Vorentscheidung. Steffen Kaufmann von Rimpar verkürzte mit zwei Toren auf 29:30, doch dann sorgte Eulen-Linksaußen Jannik Hofmann mit dem letzten Treffer für den 31:29-Endstand und ersten Auswärtssieg für die Eulen. Bester Eulen-Werfer war erneut Hendrik Wagner mit acht Treffern, davon ein Siebenmeter. Sehr erfolgreich waren auch Geburtstagskind Alex Falk mit sieben Toren und Jannek Klein mit sechs Treffern.

Die Eulen Ludwigshafen haben sich mit dem dritten Saisonsieg mit 7:7 Punkten nun auf den 9. Tabellenplatz verbessert, haben aber auch ein Spiel weniger. Spitzenreiter ist der VfL Gummersbach mit 16:2 Zählern vor TUSEM Essen mit 13:5 Punkten. Die nächsten Heimspiele von den Eulen Ludwigshafen in der 2. Liga finden am Mittwoch, 10. November um 19 Uhr, gegen den HSC Coburg 2000 und am Samstag, 13. November um 19 Uhr gegen den HC Elbflorenz 2006 in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen statt.

Autor: Michael Sonnick, web: eulen-ludwigshafen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben