Sie sind hier
Home > Handball > Eulen LU gegen TBV Lemgo-Lippe

Eulen LU gegen TBV Lemgo-Lippe

Die Handballer der Eulen Ludwigshafen spielen im Viertelfinale beim DHB-Pokal zu Hause gegen den TBV Lemgo-Lippe. (Foto: Michael Sonnick)
Die Handballer der Eulen Ludwigshafen spielen im Viertelfinale beim 
DHB-Pokal zu Hause gegen den TBV Lemgo-Lippe. (Foto: Michael Sonnick)

Bei der Auslosung zum Viertelfinale des DHB-Pokals hatten die Handballer der Eulen Ludwigshafen das Losglück auf ihrer Seite und spielen zu Hause gegen den TBV Lemgo-Lippe.

Das Spiel wird am 3. oder 4. Dezember in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen ausgetragen. Mit einem Heimsieg wäre das Eulen-Team von Trainer Benjamin Matschke beim Final-Four-Turnier in Hamburg dabei, welches am 4. und 5. April 2020 stattfindet. Dort in Hamburg wird seit Jahren das Pokalfinale des deutschen Handballs ausgetragen.

Der TBV Lemgo-Lippe hat in der Handball-Bundesliga bisher einen Punkt mehr als die Eulen geholt und liegt auf dem 15. Tabellenplatz einen Rang vor den Eulen. Die Rhein-Neckar Löwen treffen im Viertelfinale auf die Überraschungsmannschaft TSV Hannover-Burgdorf, die Spitzenreiter in der Handball-Bundesliga sind.

Der TVB Stuttgart spielt zu Hause gegen den Rekordmeister THW Kiel und der MT Melsungen trifft auf die Füchse aus Berlin. Das nächste Bundesligaspiel der Eulen Ludwigshafen findet am Samstag, den 5. Oktober, gegen den TVB 1898 Stuttgart statt.

Der Anwurf gegen die Schwaben ist um 20.30 Uhr in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen. Weitere Informationen über die Handballer der Eulen Ludwigshafen gibt es auf der Internetseite unter www.die-eulen.de.

Autor: Michael Sonnick, web: die-eulen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben