Sie sind hier
Home > Handball > Eulen holen in der letzten Minute noch einen Punkt gegen Bergischen HC

Eulen holen in der letzten Minute noch einen Punkt gegen Bergischen HC

Eulen-Trainer Benjamin Matschke freut sich mit Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck über den Punktgewinn. (Foto: Michael Sonnick)
Eulen-Trainer Benjamin Matschke freut sich mit Oberbürgermeisterin 
Jutta Steinruck über den Punktgewinn. (Foto: Michael Sonnick)

Die Handballer der Eulen Ludwigshafen gingen zum Heimspiel an Halloween gegen den Bergischen HC mit den schwarzen Auswärtstrikots auf das Feld. Vor 2.350 Zuschauern in der ausverkauften Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen war das Spiel bis zur zehnten Minute ausgeglichen und die Eulen führten zweimal mit 3:2 sowie 4:3 Toren.

Doch dann gab es viele Fehlpässe und Fehlwürfe und die Gäste führten zur Halbzeit mit 14:11 Treffern. Auch nach der Pause lief es nicht besser und der Bergische HC lag fünfmal mit sechs Toren bis zur 51. Minute vorne und sah wie der sichere Sieger aus. Die Eulen kamen dann auf 23:26 Tore heran und wurden dann von den Zuschauern angefeuert.

In den letzten sieben Minuten warfen die Eulen sieben Treffer und die Gäste trafen in dieser Phase nur einmal. Kapitän Gunnar Dietrich erzielte dann 46 Sekunden vor Spielende den vielumjubelten Ausgleich und die Zuschauer machten die Friedrich-Ebert-Halle wieder einmal zur Eberthölle und feierten gemeinsam mit dem Eulen-Team den dritten Punkt in dieser Saison.

Beste Eulenwerfer waren Dominik Mappes mit fünf Toren sowie Jerome Müller mit vier Treffern. „Ich freue mich sehr für die Jungs, allerdings muss ich die anderen 50 Minuten analysieren. Wir wollten emotional sein, wir wollten etwas ändern und deshalb haben wir in den schwarzen Trikots gespielt. Wir bleiben gerne dabei, wenn wir jedes Mal einen Punkt holen.

Ich bedanke mich bei den Zuschauern für den Druck, den sie zu Spielende aufgebaut haben. Wir müssen früher Impulse und Emotionen setzen und die Zuschauer schon früher mitnehmen.

Der Matchwinner war heute Frederic Stüber, er hatte immer ein Lächeln auf den Lippen und Bock einen Punkt mitzunehmen“, sagte der Eulen-Trainer Benjamin Matschke. Das nächste Eulen-Heimspiel wird am Sonntag, den 17. November, um 16 Uhr gegen den Aufsteiger und Tabellenletzten HSG Nordhorn-Lingen in der Eberthalle ausgetragen.

Weitere Informationen über die Handballer der Eulen Ludwigshafen gibt es auf der Internetseite unter www.die-eulen.de.

Autor: Michael Sonnick, web: die-eulen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben