Sie sind hier
Home > Motorsport > Englisches Formel-1-Traditionsteam Williams wurde verkauft

Englisches Formel-1-Traditionsteam Williams wurde verkauft

Das englische Formel-1-Traditionsteam Williams wurde verkauft. (Foto: Thorsten Horn)
Das englische Formel-1-Traditionsteam Williams wurde verkauft. 
(Foto: Thorsten Horn)

Grove/England. Das englische Formel-1-Traditionsteam Williams wurde von der US-Investmentgesellschaft Dorilton Capital mit Sitz in New York gekauft.

„In Dorilton Capital habe man einen neuen Besitzer gefunden, der den Sport versteht und weiß, was es braucht, um erfolgreich zu sein. Der Investor respektiere zudem das Vermächtnis des Teams. Dorilton Capital ist bekannt für einen langfristig angelegten Ansatz, der Fokus wird auf der Rückkehr des Teams zur Wettbewerbsfähigkeit liegen.

Das ist der Beginn einer spannenden Ära in der Williams-Geschichte, das Team ist nun in einer guten Position, um von den anstehenden Regeländerungen der Formel 1 zu profitieren“, erklärte Co-Teamchefin Claire Williams, die Tochter von Frank Williams.

Der Williams-Rennstall wurde 1977 von Teamchef Frank Williams und Patrick Head gegründet. Das Williams-Team gewann bisher neun Mal den Konstrukteurs WM-Titel. Die letzte von sieben Fahrer-WM gelang 1997 dem Kanadier Jacques Villeneuve. In dieser Saison fahren George Russell und Nicholas Latifi für das Williams-Team mit Mercedes-Motoren, beide blieben bisher ohne WM-Punkte. Der Name und der Hauptsitz des Teams in Grove in England soll bleiben. Das nächste Formel 1-Rennen findet vom 28. bis 30. August in Spa-Francorchamps in Belgien statt.

Autor: Michael Sonnick, web: williamsf1.com

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben