Sie sind hier
Home > Leichtathletik > Emely Rothfuchs Deutsche Meisterin

Emely Rothfuchs Deutsche Meisterin

(v.l.) Frieda Schulz, Landestrainerin Barbara Bruce-Micah und Emely Rothfuchs. (Foto: Privat)
(v.l.) Frieda Schulz, Landestrainerin Barbara Bruce-Micah und 
Emely Rothfuchs. (Foto: Privat)

Bei den Deutschen U16-Meisterschaften am 4./5. September in Hannover war Emely Rothfuchs (TV Homburg) die herausragende Repräsentantin des Saarländischen Leichtathletik-Bundes. Über 300 Meter beherrschte sie die Konkurrenz bereits im Vorlauf als Schnellste in persönlicher Bestzeit von 40,88 Sekunden. Das war eine Steigerung um 40 Hundertstelsekunden. Im Finale am Sonntag setzte die 15-Jährige noch eins drauf. In 40,31 Sekunden rauschte sie zum Sieg und einer erneuten Steigerung um mehr als eine halbe Sekunde. Neben dieser Goldmedaille verbuchte die kleine SLB-Schar drei weitere Endkampf-Platzierungen. Das Schöne dabei: alle drei stellten neue Hausrekorde auf. Frieda Schulz (LC Rehlingen) war die zweite saarländische Starterin, die über 300 Meter mit einer zweimaligen Steigerung ihrer persönlichen Bestleistung glänzte. Als Viertschnellste der Vorläufe schraubte sie ihre Bestmarke von 42,16 auf 41,92 Sekunden. Im Endlauf erreichte sie den vierten Platz mit einer weiteren Steigerung auf 41,79 Sekunden.

Fotogalerie:

Samuel Sleet (TV St. Wendel) durfte im Kugelstoß an dritter Stelle liegend bis zum fünften Durchgang auf eine Medaille hoffen. Dann machte Nuka Driver (MTV Heide) diese Hoffnung zunichte. Mit 15,68 Metern verdrängte er den St.-Wendeler knapp auf den vierten Rang. Der brauchte sich aber nichts vorzuwerfen, denn mit 15,59 Metern hatte er seine Bestleistung um einen halben Meter übertroffen. Über 1.500 Meter Hindernis ging Lucca Agostini (LC Rehlingen) mit einer Vorleistung von 4:55,99 Minuten an den Start. Dank einer bravourösen Verbesserung um mehr als sieben Sekunden schaffte er als Achter mit 4:48,26 Minuten den Sprung auf Siegerpodest. SLB-Präsident Lothar Altmeyer wertet diese Meisterschaft als „sehr erfreulich“ für den SLB. „Dass vier persönliche Bestleistungen erzielt wurden, ist ein gutes Zeichen für die Wettkampfstärke der Athletinnen und Athleten.“

Deutsche U16-Meisterschaften am 4./5.9.21 in Hannover – SLB-Ergebnisse:

W15

100 m

15.

Charlotte Comtesse TV Bliesen

12,87 s

300 m

1.

Emely Rothfuchs TV Homburg

40,31 s

4.

Frieda Schulz LC Rehlingen

41,79 s

Weitsprung

9.

Frieda Schulz LC Rehlingen

5,31 m

M15

100 m

12.

Samuel Sleet TV St. Wendel

11,67 s

300 m

12.

David Berson LC Rehlingen

38,64 s

3.000 m

13.

Benjamin Stumm LSG Sbr.-Sulzbachtal

9:39,84 min

1.500 m H

8.

Lucca Agostini LC Rehlingen

4:48,26 min

Kugelstoß

4.

Samuel Sleet TV St. Wendel

15,59 m

Autor: Jutwin Jungmann, web: slb-saarland.com

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben