Sie sind hier
Home > Leichtathletik > EM-Norm und Saarlandrekord für Michael Bryan

EM-Norm und Saarlandrekord für Michael Bryan

EM-Norm und Saarlandrekord für Michael Bryan
Michael Bryan vom LC Rehlingen. (Foto: Lutwin Jungmann)

„Eine solche Zeit hatte ich noch nie auf der Uhr.“ Das Staunen von Trainer Ulli Knapp bezog sich auf einen 180-Meter-Trainingslauf, den sein Schützling Michael Bryan (LC Rehlingen) diese Woche an der Saarbrücker Sportschule absolvierte. „Du musst am Sonntag unbedingt die 200 Meter laufen“, riet er dem schnellen 26-Jährigen, der ursprünglich nur die 100 Meter im Visier hatte. Der Ratschlag erwies sich goldrichtig. Denn kurz vor Ende des Rahmenprogramms der 25. Juniorengala am 24.6.18 fegte Michael Bryan so schnell wie noch nie über die halbe Stadionrunde. Bis 50 Meter vor dem Ziel lag er vorne, wurde dann zwar von dem deutsche Jahresbestzeit laufenden Aleixo Platini Menga (TSV Bayer 04 Leverkusen; 20,37 Sek.) abgefangen. Aber mit 20,58 Sekunden unterschritt er die EM-Norm um 7 Hundertstelsekunden.

Den Saarlandrekord von Simon Kirch (heute SLB-Vizepräsident) aus dem Jahr 2008 verbesserte er um 16 Hundertstel. An diesem Sonntag absolvierte er ein eindrucksvolles Programm mit drei flotten Sprints innerhalb von nur 2 ¼ Stunden. Um 15 Uhr verbesserte er seine Jahresbestleistung über 100 Meter auf 10,39 Sekunden und eine Stunde später als Dritter der zweiten 100-Meter-Serie auf 10,38 Sekunden. Nach dieser Vorbelastung war er so richtig auf Touren und besaß um 17.15 Uhr genug Körner um alle mit dem neuen Rekord zu verblüffen.

Autor: Lutwin Jungmann,
web: lcrehlingen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben