Sie sind hier
Home > Leichtathletik > Dreimaliger Weltmeister Mohammed Amman läuft 800 Meter in Rehlingen

Dreimaliger Weltmeister Mohammed Amman läuft 800 Meter in Rehlingen

LC Rehlingen bei SPORTregio.de

In den vergangenen Jahren sorgten beim Rehlinger Pfingstsportfest meistens die Frauen für die Highlights auf der Mittelstrecke über 800 Meter. Bei der 54. Auflage am Pfingstsonntag (20. Mai) ist dagegen das Männerrennen so prominent besetzt wie schon lange nicht mehr. Angeführt wird das Teilnehmerfeld von dem 24-Jährigen Äthiopier Mohammed Aman, dem Weltmeister von 2013 in Moskau und zweimaligen Hallen-Weltmeister. Sein Stern ging schon im Alter von 17 Jahren auf, als er 2011 im französischen Lille U18-Vizeweltmeister wurde. Im bis heute schnellsten U18-WM-Finale aller Zeiten stellte der Sieger in 1:44,08 Minuten einen neuen U18-Weltrekord auf. Knapp zwei Monate später verbesserte Mohammed Aman diesen Rekord, den er bis heute hält, auf unfassbare 1:43,37 Minuten. Mit der Leichtathletik hatte er gerade einmal fünf Jahre zuvor als Sprinter begonnen. Zur Mittelstrecke kam er erst mit 14 Jahren. Seine aktuelle Bestleistung von 1:42,37 Minuten ist er 2013 beim Diamond League Finale in Brüssel gelaufen, womit er der neuntschnellste Läufer aller Zeiten ist. In der letzten Saison lag seine Saisonbestleistung zwar nur bei 1:45,40 Minuten, dank seiner Grundschnelligkeit im Endspurt belegte er bei der WM in London aber dennoch den sechsten Platz.

Kenianer Cornelius Tuwei

Ein weiterer Siegkandidat beim Pfingstsportfest ist der Kenianer Cornelius Tuwei. Der 25-Jährige steigerte seine Bestzeit im Februar in Nairobi auf 1:44,91 Minuten und schaffte es ins Team für die Commonwealth Games in Gold Coast (Australien), wo er nur knapp das Finale verpasste. Ebenfalls mit im Feld ist der U20-WM-Sechste Riadh Chninni aus Tunesien, der eine Bestzeit von 1:46,24 Minuten hat, sowie weitere schnelle Kenianer.

Timo Benitz

Exakt dieselbe Bestzeit kann auch Timo Benitz (LG farbtex Nordschwarzwald) vorweisen. Er ist damit der einzige deutsche Mittelstreckler in Rehlingen, der schon mal schneller als die geforderte Norm von 1:46,50 Minuten für die Europameisterschaften in Berlin (6. bis 12. August) war. Seine Stärken liegen aber eher auf den 1.500 Metern, wo er zuletzt zweimal in Folge Deutscher Meister und 2017 auch Universiade-Sieger wurde. Marius Probst (TV Wattenscheid 01) ist eigentlich auch 1.500-Meter-Spezialist. Der U23-Europameister und Hallen-EM-Teilnehmer hat in der zurückliegenden Hallensaison aber auch auf der kurzen Mittelstrecke überzeugt und sich auf 1:47,33 Minuten verbessert. Ihm fehlt damit gemessen an der Bestzeit nur knapp eine Sekunde zur EM-Norm. Das gilt auch für Kevin Stadler (LAC Erfurt, PB: 1:47,31 min), den DM-Dritten über 800 Meter. (Manuel Keil)

Autor: Lutwin Jungmann 
web: www.lcrehlingen.de/pfingstsportfest
Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben