Sie sind hier
Home > Motorsport > Dirk Geiger feiert Doppelsieg auf dem Hockenheimring

Dirk Geiger feiert Doppelsieg auf dem Hockenheimring

Der Mannheimer Dirk Geiger (KTM) freut sich nach seinem Doppelsieg in Hockenheim. (Foto: Michael Sonnick)
Der Mannheimer Dirk Geiger (KTM) freut sich nach seinem Doppelsieg in 
Hockenheim. (Foto: Michael Sonnick)

Motorradrennfahrer Dirk Geiger feierte am Sonntag auf dem Hockenheimring einen Doppelsieg beim Finale zur Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) in der IDM Supersport 300-Klasse.

Der 18-jährige Mannheimer, der für das Freudenberg-SMC-Team aus Bischofswerda eine KTM RC 390 R fährt, belegte beim freien Training am Freitag den sechsten Platz. Leider verschlechterte sich am Samstag das Wetter im badischen Motodrom. Dirk Geiger belegte im Abschlusstraining den achten Rang. Am Sonntag ging der KTM-Pilot aus der dritten Startreihe in die zwei Rennen über jeweils 13 Runden auf dem 3,692 km langen Hockenheimring.

Die Youngster boten den Zuschauern die zwei spannendsten Rennen des Tagess. Es kämpften zwölf Fahrer um die Führung und ständig gab es Überholmanöver. Im ersten Lauf setzte sich Dirk Geiger auf seiner Heimstrecke mit nur 0,066 Sekunden vor seinem Teamkollegen Lennox Lehmann (Dresden) durch.

Die ersten zehn Piloten lagen im Ziel innerhalb von nur 1,624 Sekunden. Auch beim zweiten Rennen am Nachmittag duellierten sich zwölf Fahrer um den Sieg. Am Ende siegte erneut Dirk Geiger mit diesmal nur 0,018 Sekunden vor Lennox Lehmann. Die ersten elf Fahrer lagen im Ziel innerhalb von 1,673 Sekunden.

Für Dirk Geiger war es im sechsten Rennen das dritte Podium in Folge. Er wurde bei der dritten IDM-Veranstaltung auf dem Lausitzring Zweiter im zweiten Lauf und nahm an der ersten Veranstaltung in Assen/NL nicht teil.

In der Deutschen Meisterschaft steht der Meister noch nicht fest. Der Niederländer und Meisterschaftsführende Rick Dunnik wurde nach dem Rennen wegen eines technischen Verstoßes an seinem Yamaha-Motorrad disqualifiziert und kann einen Einspruch einlegen.

Bleibt es bei der Disqualifikation ist dann der erst 14-jährige Lennox Lehmann mit 111 Punkten Deutscher Meister vor Rick Dunnik mit 102 Zählern, Dirk Geiger wäre dann mit 95 Punkten IDM-Vierter.

Wird die Disqualifikation aufgehoben bleibt Rick Dunnik mit 118 Punkten Meister vor Lehmann mit 107 und Geiger mit 97 Zählern.

Autor: Michael Sonnick, web: dirk-geiger.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben