Sie sind hier
Home > Radsport > Die TRETRO am 12.9 rund um das Technik Museum in Sinsheim fällt dieses Jahr aus

Die TRETRO am 12.9 rund um das Technik Museum in Sinsheim fällt dieses Jahr aus

Jockel und Sissi Faulhaber mit Erik Zabel. (Foto: Michael Sonnick)
Jockel und Sissi Faulhaber mit Erik Zabel. (Foto: Michael Sonnick)

Sinsheim. Am Sonntag, 12. September 2021 sollte es zur 6. TRETRO im Technik Museum Sinsheim eigentlich wieder „Stahl statt Carbon“ heißen. Doch nun gab Organisator und Rennradsport-Enthusiast Joachim „Jockel“ Faulhaber aus Kaiserslautern bekannt, dass die Veranstaltung dieses Jahr nicht stattfinden wird.

Auch wenn durch einige Lockerungen mittlerweile vieles im Bereich Veranstaltungen wieder möglich ist, ist alles leider noch nicht umsetzbar. „Wir hatten uns sehr auf die TRETRO 2021 gefreut. Aber um die Veranstaltung verordnungskonform durchführen zu können, müssten wir das Treffen auf ein Minimum verkleinern und gravierende Änderungen vornehmen. Das besondere Flair würde dadurch verloren gehen und genau das möchten wir nicht. Wir haben uns daher schweren Herzens entschieden, die Legendenparty am Samstag und die TRETRO auf nächstes Jahr zu verschieben. Den Termin geben wir noch rechtzeitig bekannt. Wir freuen uns sehr auf das nächste Jahr 2022 und auf eine hoffentlich normale TRETRO mit vielen Teilnehmern und Besuchern“, teilte Jockel Faulhaber mit. Die Fans der Veranstaltung können sich dann auf den Herbst 2022 freuen, wenn spätestens dann wieder kräftig in die Pedale getreten werden kann. Im Technik Museum Sinsheim gibt es von Jockel Faulhaber eine sehr schöne Rennradausstellung mit vielen Utensilien von sehr vielen Radstars von A bis Z wie Rudi Altig bis Erik Zabel.

Autor: Michael Sonnick, web: tretro.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben