Deutschland-Cup der Rhythmischen Sportgymnastik in Ahrensburg

Deutschland-Cup der Rhythmischen Sportgymnastik in Ahrensburg
Die Gymnastinnen vom TV Rehlingen zeigten beim Deutschland-Cup 
stabile Leistungen (v.l.n-r): Michelle Auer, 
Emilie Mathis und Anna Spanier.

TV Rehlingen zeigt stabile Leistungen beim Deutschland-Cup

Rehlingen/Ahrensburg Am vergangenen Wochenende, vom 12. bis 13. Mai, fand in Ahrensburg der Deutschland-Cup in der Rhythmischen Sportgymnastik statt. Dabei konnten drei Gymnastinnen des TV Rehlingen ihr Können unter Beweis stellen und sich durch solide Leistungen sehr gute Platzierungen sichern.

Michelle Auer startete in der Juniorenwettkampfklasse und platzierte sich im Mehrkampf bestehend aus Ball-, Reifen- und Keulenchoreografie am Samstag im vorderen Drittel auf einem hervorragenden 16. Rang unter 49 Athletinnen. Mit einer anspruchsvollen, fehlerfreien Ballübung konnte sie sich zwar eine Top Ten Platzierung sichern, verpasste jedoch als Neuntplatzierte ganz knapp das Finale der besten zehn.

Ihre Teamkollegin Emilie Mathis erreichte einen guten 44. Platz, wobei sie ebenfalls mit dem Ball und Rang 30 das beste Ergebnis erzielte. Zum ersten Mal in der freien Wettkampfklasse turnte Anna Spanier einen Dreikampf aus Übungen mit Ball, Keulen und Band. Mit ausgefallenen Choreografien und viel Ausdrucksstärke konnte sie sich zweimal über Rang 14 und einmal über Rang 16 freuen.

Im Mehrkampf reichte es insgesamt genau für die Mitte als 16te von 32 Starterinnen. Auch das reichte leider nicht für die Einzelfinals am Sonntag. Zum Trost gab es für alle stattdessen eine gemeinsame Städtetour durch Hamburg.

Autor: Verena Hilt,
web: tvrehlingen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar