Sie sind hier
Home > Motorsport > Der Traum von Motorradrennfahrer Tim Eby geht in Erfüllung

Der Traum von Motorradrennfahrer Tim Eby geht in Erfüllung

BMW-Pilot Tim Eby freut sich auf sein Debüt in der Superbike-IDM. (Foto: EGS Moto Racing-Team)
BMW-Pilot Tim Eby freut sich auf sein Debüt in der S
uperbike-IDM. (Foto: EGS Moto Racing-Team)

Für den Motorradrennfahrer Tim Eby aus Blumberg geht mit dem Start in der Internationalen Deutschen Motorradstraßenmeisterschaft (IDM) sein Traum in Erfüllung. Der 24-jährige Schwarzwälder wurde am 6. April 1994 in Stühlingen geboren und begann als kleiner Knirps mit sechs Jahren mit einer Moto Cross-Maschine.

Mit seinem Vater Robert Eby nahm er ab 2015 an Rennstreckentrainings teil und fand Gefallen daran. Im Jahr 2016 startete der Feinwerkmechaniker auf einer Yamaha 600 ccm beim Rehm-Cup und belegte gleich den dritten Gesamtrang. Neben einigen Podiumsplatzierungen feierte Tim auf der Rennstrecke in Rijeka/Kroatien sogar seinen ersten Sieg.

Ein Jahr später stieg er im Rehm-Cup mit einer BMW in die 1000 ccm Klasse auf und erzielte auch da diverse Podestplätze. Dies gelang ihm auch im Vorjahr im Rehm-Cup nach dem Umstieg auf eine Yamaha-Rennmaschine. In dieser Saison geht Tim Eby zusammen mit seinem Teamkollegen Jan Bühn aus dem badischen Kronau im neu gegründeten EGS Moto Racing-Team auf einer BMW S1000RR in der IDM-Superbike 1000-Klasse an den Start.

Hauptsponsor

ist die Firma EGS Automatisierungstechnik GmbH aus dem südbadischen Donaueschingen. Als Co-Sponsor konnte die Firma Grimm Zuführtechnik GmbH & Co. KG aus Spaichingen gewonnen werden.

Jan Bühn begann 2003 im ADAC Minibike-Cup seine Karriere und zählte von 2015 bis 2017 zu den erfolgreichsten deutschen Piloten in der IDM. Nach dem IDM-Titelgewinn 2015 auf Yamaha in der Supersport 600-Klasse stieg der Badener 2016 in die Superstock 1000-Klasse auf und wurde gleich im ersten Jahr als bester BMW-Pilot Gesamtdritter.

Im Jahr 2017 ging Jan Bühn (BMW) dann in der Superbike-IDM an den Start und belegte ebenfalls den dritten Gesamtrang. Im Vorjahr wurde Jan Bühn (BMW) Elfter in der Superstock-1000-Europameisterschaft.

Jan Bühn

ist zuversichtlich für die neue Saison: „Mit unserem neuen EGS Moto Racing-Team kooperieren wir mit Werner Daemen und übernehmen von ihm die BMW-Rennmotorräder, Teile und den Truck.

Wir werden auch in der Box zusammenarbeiten. Es war bisher viel zu organisieren, während der IDM-Saison werde ich von Andreas Ledermann unterstützt. Für die Technik ist mein langjähriger Mechaniker Tobias Tettweiler zuständig. In meiner vierten Saison auf der BMW möchte ich in der IDM unter die ersten Drei fahren“.

Newcomer Tim Eby

freut sich auf seine erste IDM-Saison: „Ich möchte in meiner ersten IDM-Saison als Newcomer erst einmal mitfahren und viel lernen sowie viele Erfahrungen sammeln und diese dann von Rennen zu Rennen umzusetzen.

Über Weihnachten hatten wir unseren ersten Rollout in Cartagena/Spanien und sind an drei Tagen viel gefahren. Den ersten richtigen IDM-Test mit dem kompletten Team werden wir vom 18. bis 25. März in Spanien absolvieren.

Wir haben eine starke Truppe zusammen und freuen uns auf den IDM-Auftakt vom 17.-19. Mai auf dem Lausitzring. Ich trainiere zur Zeit viel mit dem Fahrrad, gehe Schwimmen und in das Fitnessstudio.“ Weitere Informationen über Jan Bühn und Tim Eby sowie dem EGS Moto Racing-Team unter www.egs-racing.de.

Autor : Michael Sonnick, web:idm.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

    Schreibe einen Kommentar

    nach oben