Sie sind hier
Home > Handball > Der Handball-Saarlandpokal heißt jetzt „Hyundai Auto Weis Pokal“

Der Handball-Saarlandpokal heißt jetzt „Hyundai Auto Weis Pokal“

Der Handball-Saarlandpokal heißt jetzt „Hyundai Auto Weis Pokal“

Der Handball-Verband Saar (HVS) freut sich, mit Hyundai Auto Weis einen neuen namens-gebenden Partner für das Final Four-Turnier des Handball-Saarlandpokals vorstellen zu können. Das Turnier, welches seit Jahren eine Institution im saarländischen Sport ist, trägt nun den Namen „Hyundai Auto Weis Pokal“.

Hinter dem Unternehmen Hyundai Auto Weis

mit Standorten in St. Ingbert und Ommersheim stehen die Geschäftsführerinnen und Schwestern Barbara Toussaint und Nicole Hofmann. „Unsere Familie ist schon immer mit dem Handball verbunden. Wir haben als Kinder schon Handball gespielt. Die Verbundenheit zum Sport ist auf jeden Fall da“, beschreibt Barbara Toussaint die Motivation hinter dem Engagement. „Wir wissen, wie schwierig es ist, Kinder zum Sport zu führen und sie zu binden, dass es ihnen Spaß macht.

Solche Veranstaltungen wie der Hyundai Auto Weis Pokal haben eine Streuwirkung. Es macht uns Spaß, so vielleicht ein wenig den Sport und die Jugendarbeit im Handball zu unterstützen.“

Auch HVS-Präsident Eugen Roth zeigt sich sehr erfreut darüber, dass es gelungen ist, einen Partner für das Pokalfinale zu gewinnen. „Nicht erst seit der Handball-WM wird unsere Sportart öffentlich durch die Bank positiv kommuniziert. Wir freuen uns natürlich, dass unser Premiumprodukt, unser saarländisches Final Four, traditionell ausgetragen am Ostermontag, jetzt auch von einem namensgebenden Partner entsprechend unterstützt wird“, erklärt Roth.

Dieses Jahr haben

sich mit den Handballfreunden Illtal und der HSG Völklingen zwei Oberligisten und mit dem HSV Merzig/Hilbringen und der SGH St. Ingbert zwei Saarlandligisten für das Herren-Final Four qualifiziert. Amtierender Pokalsieger sind die Handballfreunde Illtal. Bei den Damen kämpfen Titelverteidiger HSV Püttlingen, die HSG DJK Marpingen-SC Als-weiler, der SV 64 Zweibrücken (alle Oberliga) und der Saarlandligist HG Saarlouis um den Titel. Das Pokalfinale wird traditionsgemäß an Ostermontag, 22. April, in der Joachim-Deckarm-Halle in Saarbrücken ausgetragen.

Autor: Handball-Verband Saar, web: hvsaar.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben