Sie sind hier
Home > Sport-Mix > Der „Gold-Flüsterer“ kommt nach Mainz

Der „Gold-Flüsterer“ kommt nach Mainz

LSB-Bildungskampagne: Mentalcoach Bruno Hambüchen hält am 12. Juni spannenden Vortrag

Auf den Punkt fit im Kopf – das muss der Fußballer beim entscheidenden Elferschießen sein. Das war auch Goldturner Fabian Hambüchen, Neffe des bekannten Mentalcoachs und Diplom-Pädagogen Bruno Hambüchen, als er 2016 bei den Olympischen Spielen in Rio die Goldmedaille gewann und damit seine Karriere krönte. Der „Turn-Floh“ war nicht nur körperlich auf den Punkt topfit, sondern bewies auch eine unglaubliche mentale Stärke – die ihn ganz nach oben beförderte. Am Dienstag, 12. Juni, von 18 bis 20.30 Uhr (Einlass ab 17.15 Uhr) begrüßt der rheinland-pfälzische Sport nun den „Gold-Flüsterer“ aus Krefeld in der Mensa des Otto-Schott-Gymnasiums in Mainz-Gonsenheim (An Schneiders Mühle 1, 55122 Mainz). Der Onkel des Reck-Olympiasiegers ist auf Einladung des Landessportbundes zu Gast in Mainz. Titel seines Vortrags: „Erfolgreich durch mentale Stärke.“

Der „Gold-Flüsterer“ kommt nach Mainz
Der „Gold-Flüsterer“ kommt nach Mainz

Beim inzwischen dritten Bildungsevent des rheinland-pfälzischen Sports thematisiert der 65-Jährige die Bedeutung und Wirksamkeit von mentalem Training auf situatives erfolgreiches Handeln – und das nicht nur bezogen auf den Sport. Es ist die Fortsetzung der gemeinsamen Vortragsreihe von LSB, den Sportbünden Rheinland, Pfalz und Rheinhessen, der Sportjugend RLP sowie dem LSB-Bildungswerk und hat das Ziel, den organisierten Sport in Rheinland-Pfalz als einen der größten Bildungsanbieter im Lande in den Fokus der breiten Öffentlichkeit zu rücken.

Den Besuchern bietet sich dabei auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit dem LSB und Bruno Hambüchen zu diskutieren. Die Gebühr für den Vortrag beträgt 15 Euro (inkl. kleinem Imbiss). Weitere Infos und Anmeldung beim LSB, Tel. 06131/2814-373, Fax 06131/2814-120, E-Mail: i.klempan@lsb-rlp.de.

Autor: Michael Heinze, web: lsb-rlp.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben