Sie sind hier
Home > Fussball > Der FCH verpflichtet Kevin Maek

Der FCH verpflichtet Kevin Maek

Der FCH verpflichtet Kevin Maek

Der FC 08 Homburg bastelt weiter am Kader für die kommende Saison und hat am Mittwoch Kevin Maek verpflichtet

Der 29-jährige Innenverteidiger Kevin Maek kommt von der SV 07 Elversberg, wo er diese Saison bereits 27 Spiele bestritten und dabei drei Treffer erzielt hat. Insgesamt war der gebürtige Berliner seit 2014 für die SVE in 90 Regionalliga-Spielen im Einsatz und traf dabei und 15 Mal. Chef-Trainer Jürgen Luginger: „Wir freuen uns, dass Kevin sich für uns entschieden hat. Er ist ein großer, erfahrener Spieler, der charakterlich auch gut in die Truppe passt.“

Maek war in der Jugend unter anderem für TeBe Berlin und den VfL Wolfsburg aktiv. 2008 wechselte er von der U23 des VfL zu Union Berlin, wo er als 19-Jähriger schon 10 Einsätze in der 3. Liga bekam. Ein Jahr später ging es, nachdem der Aufstieg mit Union Berlin in die 2. Bundesliga gelang, zum SV Werder Bremen II. Dort kam Maek in drei Jahren auf 52 Einsätze und erzielte drei Tore. Über den Zweitligisten Alemannia Aachen landete er 2012 beim 1. FC Saarbrücken, wo er in 39 Partien in der 3. Liga zwei Mal traf.

Letzte Saison musste Maek aufgrund von Verletzungen ein halbes Jahr pausieren. Diese Saison gehört der 1,92 Meter große Innenverteidiger wieder zum Stammpersonal bei „der Elv“. Maek hat beim FC 08 Homburg einen Vertrag für ein Jahr bis Juni 2019, mit der Option auf ein weiteres Jahr, unterschrieben. „Ich freue mich auf eine spannende Aufgabe in der Regionalliga mit dem FC 08 Homburg. Ich habe ja bereits mit Trainer Jürgen Luginger zusammenarbeiten können, das passt ganz gut“, so Maek.

Autor und Foto: Medien | FC 08 Homburg-Saar e.V.
web: www.fc08homburg.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben