Sie sind hier
Home > Basketball > Center Radoslav Pekovic unterschreibt bis Ende November an der Mosel

Center Radoslav Pekovic unterschreibt bis Ende November an der Mosel

RÖMERSTROM Gladiators Trier reagieren auf Ausfall von Austin Wiley. Center Radoslav Pekovic unterschreibt bis Ende November an der Mosel. (Foto: Simon Engelbert / PHOTOGROOVE)
RÖMERSTROM Gladiators Trier reagieren auf Ausfall von Austin Wiley. 
Center Radoslav Pekovic unterschreibt bis Ende November an der Mosel. 
(Foto: Simon Engelbert / PHOTOGROOVE)

Ersatz für den verletzten Austin Wiley gefunden. Pekovic kommt aus der russischen Super League nach Trier.

Früh in der Vorbereitung verletzte sich mit Austin Wiley ein wichtiger Baustein des diesjährigen Gladiators-Kader und steht aufgrund einer Tibiakopffraktur vorerst nicht zur Verfügung. Um diesen schwerwiegenden Ausfall zu kompensieren, haben sich die Verantwortlichen der Trierer Profibasketballer dazu entschieden, nochmal auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Mit Radoslav Pekovic hat man nun einen Ersatz für Wiley gefunden, der vorerst bis zu dessen geplanter Rückkehr bis Ende November für die Gladiatoren auflaufen wird.

Der aus Serbien stammende Big Man

ist 27 Jahre alt, 2,16 Meter groß und bringt ein vielseitiges Skillset mit nach Trier. Nicht nur seine körperliche Präsenz am offensiven und defensiven Brett, sondern auch seine Pass- und Wurffähigkeiten aus der Mitteldistanz machen Pekovic zu einer variablen Waffe für die Gladiatoren. Zuletzt stand er in der russischen Super League bei Kupol-Rodniki Izhevsk unter Vertrag und erzielte dort durchschnittlich 10 Punkte und 6,1 Rebounds pro Partie.

Geschäftsführer Andre Ewertz:

„Nach der Verletzung von Austin war uns klar, dass wir den Markt noch einmal prüfen und eine Nachverpflichtung in Betracht ziehen müssen. Glücklicherweise haben wir mit Radoslav einen Spieler gefunden, der uns für die Ausfallzeit von Austin verstärkt. Wir sind überzeugt davon, dass Rasho – sein Spitzname – sportlich wie charakterlich sehr gut in unser Team passt. Er will sich bei uns für eine neue Herausforderung im Winter empfehlen um dann Fuß in einer größeren europäischen Liga fassen zu können. Radoslav ist bereits in Trier und ist direkt ins Mannschaftstraining eingestiegen, dementsprechend wird er uns zum Saisonstart in Bremerhaven definitiv zur Verfügung stehen“, sagt Geschäftsführer Andre Ewertz zur Neuverpflichtung der RÖMERSTROM Gladiators.

Auch Headcoach Marco van den Berg

freut sich auf den neuen Big Man im Team und sagt: „Mit Radoslav bekommen wir einen anderen Spielertyp als Austin es ist, der aber dennoch sehr gut zu uns passt. Wir wollen unser Inside-Spiel forcieren und haben dort mit ihm einen variablen, klassischen Center, der uns sofort einen starken Impact unter den Körben gibt. Er kann werfen, er kann passen und er spielt sehr klug, das alles macht ihn zu einer tollen Ergänzung, über die ich mich sehr freue“.

Autor: Alex Lessenich, web: römerstrom-gladiators.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben