Sie sind hier
Home > Leichtathletik > Bo Kanda Lita Baehre und Raphael Holzdeppe fordern Piotr Lisek im Stabhochsprung

Bo Kanda Lita Baehre und Raphael Holzdeppe fordern Piotr Lisek im Stabhochsprung

LC Rehlingen bei SPORTregio.de

55. Internationales Rehlinger Pfingstsportfest

Seit Jahren ist der Stabhochsprung fester Bestandteil des Programms beim Rehlinger Pfingstsportfest. Das wird auch bei der 55. Auflage am 9. Juni 2019 der Fall sein. Sowohl die Frauen als auch die Männer werden im Bungertstadion wieder direkt vor der Haupttribüne im Innenraum zum Stab greifen.

Spitzenspringer

Für den Männerwettbewerb ist die Zusammenstellung des Teilnehmerfeldes schon weit fortgeschritten. Lokalmatador und Stammgast Raphael Holzdeppe trifft in Rehlingen auf nahezu alle deutschen Spitzenspringer. Nachdem er im Vorjahr erstmals gewinnen konnte, wird es für den Wahlsaarländer, der in Saarbrücken wohnt und für das LAZ Zweibrücken startet, bereits seine achte Teilnahme am Pfingstsportfest.

Der Weltmeister von 2013 und Vizeweltmeister von 2015 wird seit drei Jahren immer wieder von Verletzungen ausgebremst. So auch im Winter, als er nach erfüllter Hallen-EM-Norm frühzeitig die Hallensaison abbrechen musste. In diesem Sommer will er wieder zu seiner alten Leistungsstärke zurückfinden und strebt einen Start bei den Weltmeisterschaften in Doha (27. September bis 6. Oktober) an.

Bo Kanda Lita Baehre (TSV Bayer 04 Leverkusen)

hat am 3. Mai bei seinem Saisoneinstieg schon einmal die Anlage im WM-Stadion von Doha testen können. Der 20-Jährige belegte bei seinem Debüt in der Diamond League mit 5,46 Metern einen respektablen siebten Platz und hat auch eine starke Hallensaison hinter sich. Neben dem Hallen-DM-Titel konnte er sich über eine Bestleistung (5,70 m) und Platz sieben bei der Hallen-EM in Glasgow freuen. F

ür einen WM-Start müsste er sich um einen weiteren Zentimeter steigern, denn der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) fordert 5,71 Meter als Qualifikationsnorm.

Mit dem Polen Piotr Lisek

ist am Pfingstsonntag auch ein Sechs-Meter-Springer am Start, der zudem schon einmal in Rehlingen gewinnen konnte. 2017 siegte er vor Raphael Holzdeppe und ist in diesem Jahr in der Halle bereits 5,93 Meter gesprungen. Der aktuelle Vizeweltmeister hat insgesamt schon sieben Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften gewonnen, darunter auch Gold bei der Hallen-EM vor zwei Jahren.

Torben Blech

Gespannt sein dürfen die Zuschauer aber auch auf die weitere Entwicklung von Torben Blech (TSV Bayer 04 Leverkusen). Der ehemalige Mehrkämpfer, der vor 2017 noch Deutscher U23-Meister im Zehnkampf war, konzentriert sich seit diesem Winter nur noch auf den Stabhochsprung. Im Februar steigerte er seine Bestleistung auf 5,55 Meter und wurde bei der Hallen-DM auf Anhieb Vizemeister.

Einen Schritt zuück zu alter Leistungsstärke hat auch Malte Mohr (TV Wattenscheid 01) in der Hallensaison gemacht. Mit 5,56 Metern belegte er in der DLV-Hallenbestenliste Rang drei. Die Bestleistung des zweimaligen Hallen-Vizeweltmeisters steht seit 2012 bei 5,91 Metern.

Insgesamt sind in Rehlingen

neun der zehn besten noch aktiven deutschen Stabhochspringer der letzten Saison am Start. Darunter sind mit Daniel Clemens (LAZ Zweibrücken), dem Militäreuropameister von 2013, dem Olympiateilnehmer Karsten Dilla (TSV Bayer 04 Leverkusen) und Gordon Porsch (LG ovag Friedberg-Fauerbach), dem Deutsche Hallen-Vizemeister von 2016, weitere potentielle WM-Kandidaten.

Bei einem solch starken Teilnehmerfeld könnte beim diesjährigen Pfingstsportfest daher auch der Stadionrekord in Gefahr sein, der seit 2012 bei 5,72 Metern steht.

Autor: Lutwin Jungmann, web: lcrehlingen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben