Sie sind hier
Home > Volleyball > Bliesen trifft im zweiten Heimspiel auf USC Konstanz

Bliesen trifft im zweiten Heimspiel auf USC Konstanz

Bliesen trifft im zweiten Heimspiel auf USC Konstanz
(Foto: Gerd Rauch)

Bliesen. Nach dem nervenaufreibenden Heimsieg gegen Stuttgart empfängt Volleyball-Drittligist TV Bliesen am kommenden Samstag den USC Konstanz zum zweiten Heimspiel der Saison. „So spannend war es – glaube ich – noch nie!“, äußerte sich eine sichtlich erleichterte Zuschauerin nach dem mitreißenden ersten Heimspiel.

Ob sich die Zuschauer dabei ab 20 Uhr im Sportzentrum St. Wendel wieder auf einen derartigen Krimi einstellen müssen, scheint in der noch jungen Saison schwer einzuschätzen. Der USC Konstanz präsentierte sich in der vergangenen Saison mit einer engagierten und lautstarken Mannschaftsleistung und bezwang den TV Bliesen auch im letzten Aufeinandertreffen.

Wie eng es zugehen kann, zeigte sich auch am vergangenen Wochenende, wo das Team von Trainer Michael Hefter innerhalb von 24 Stunden gleich drei Spiele in Liga und Pokal zu absolvieren hatte.

Geplatzte Pokal-Träume

Die Auswärtspartie beim TV Waldgirmes am vergangenen Samstag verlor Bliesen mit einer zu hohen Eigenfehlerquote und Problemen auf der Diagonalposition gegen furios aufspielende Gastgeber. „Trotz der guten Trainingswoche haben wir mit zu vielen Fehlern agiert“, berichtete Kapitän Tobi Merkel von der Niederlage.

Nach einer Übernachtung in Wetzlar startete Bliesen am darauffolgenden Sonntag beim Südwestpokal in Kriftel im Vordertaunus. Als amtierender Saarlandpokalsieger hatte man es im Halbfinale mit dem Zweitligisten TG Rüsselsheim zu tun, für den auch der ehemalige Bliesener Markus Jungmann ans Netz geht.

Mit einer engagierten Leistung überraschte Bliesen den Favoriten und zog mit einem 3:1 ins Finale ein. Dort wartete mit der TG Mainz-Gonsenheim der aktuelle Tabellenführer der 2. Bundesliga, der seine Ligaspiele bisher alle ohne Satzverlust absolvieren konnte.

Im dritten Spiel innerhalb eines Tages konnte Bliesen nicht seine volle Power entfalten und unterlag mit 1:3. „Den Traum von der Pokalsensation und dem Spiel gegen Berlin konnten wir uns damit leider nicht erfüllen“, so Merkel nach dem verlorenen Finale.

Zusammenspiel stabilisieren

Gegen den USC Konstanz wird der TV Bliesen versuchen an die Leistungen aus dem Pokalspiel gegen Rüsselsheim anzuknüpfen. Für Trainer Hefter war es nicht zuletzt seit der Verletzung von Ryan Kenny kein leichtes Unterfangen. „Wir sind durch die Verletzungen mindestens drei Wochen hinter meinem Plan“, analysiert der Coach. Nach schwankenden Leistungen am Wochenende möchte man sein Spiel stabilisieren, auch wenn neben Ryan Kenny nach wie vor verletzte Spieler wie Andrzej Belinski und Charel Hoffmann nicht trainieren können.

Nachdem Routinier Lukas Bennoit kurzzeitig auf der Zuspielposition aushalf, konnte mit Matthew Elias (24) ein Ersatz bis Ende des Jahres verpflichtet werden. Wie konstant Bliesen gegen Konstanz auftreten wird, können die Zuschauer am Samstag live verfolgen und ihr Team lautstark unterstützen. Wenn es wieder spannend wird, vielleicht so spannend wie noch nie.

TV Bliesen vs. USC Konstanz

Samstag, 13. Oktober 2018
Spielbeginn: 20 Uhr
Einlass: 19 Uhr
Spielort: Sportzentrum St. Wendel
Ticketreservierung unter http://tickets.tvbliesen-volleyball.de

Autor: TV Bliesen, web: tvbliesen-volleyball.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben