Sie sind hier
Home > Radsport > BDR nominiert Saarländische-Mountainbiker für die WM in Leogang in Österreich

BDR nominiert Saarländische-Mountainbiker für die WM in Leogang in Österreich

Kim Ames. (Foto: Benno Dietrich)
Kim Ames. (Foto: Benno Dietrich)

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat gestern sein Aufgebot für die Mountainbike-Weltmeisterschaften in Leogang in Österreich vom 7. bis 11. Oktober 2020 in der olympischen Cross-Country-Disziplin bekanntgegeben. Insgesamt werden 28 deutsche Sportlerinnen und Sportler, von der U19 bis zur Elite, bei den Titelkämpfen im Gelände an den Start gehen. Mit dabei sind auch drei Saarländer.

Bei den Elite Frauen wird Kim Ames vom RV Hirzweiler, neben Elisabeth Brandau, Antonia Daubermann und Nadine Rieder als eine von vier deutschen Starterinnen den Kampf um die Medaillen mit aufnehmen. In der Altersklasse der Junioren schaffte der St. Ingberter Thore Hemmerling (BIKE AID) schon früh die Norm für die WM.

Eröffnet werden die Titelkämpfe am Mittwoch, dem 7. Oktober, mit dem Staffelrennen. Neu in diesem Jahr ist, dass der Staffelwettbewerb künftig mit drei männlichen und drei weiblichen Sportlern bestritten wird – es geht also aus jeder Klasse ein Fahrer beziehungsweise eine Fahrerin auf die Strecke, von der U19, über die U23 bis zur Elite. Bislang bestand die Staffel aus fünf Startern. Am Donnerstag fährt die U19 um die Medaillen, am Freitag sind die Männer U23 an der Reihe, ehe am Samstag die Frauen U23, die Elite Frauen und schließlich die Elite Männer ihre Weltmeister suchen.

Autor: Leander Wappler, web: srb-saar.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben