Sie sind hier
Home > Leichtathletik > Anegret Hämsch holt Bronze bei den Deutschen Meisterschaften

Anegret Hämsch holt Bronze bei den Deutschen Meisterschaften

Anegret Hämsch holt Bronze bei den Deutschen Meisterschaften

Ohne Druck und ohne Erwartung trat Anegret Hämsch die weite Reise nach Zella-Mehlis an. Hier fanden am 14.07. die Deutschen Seniorenmeisterschaften im Mehrkampf statt. Anegret war die einzige saarländische Teilnehmerin. Mit neuen Jahresbestleistungen im Hochsprung mit 1,33 Meter, 15,86 Sekunden über 100 Meter, 3,76 Meter im Weitsprung sowie mit guten Leistungen im Kugelstoßen (9,33 Meter) und 3:34,18 Minuten über 800 Meter sicherte sich die Athletin von der DJK Köllerbach mit 2804 Punkten die Bronzemedaille in der Altersklasse W 50. Zu Platz zwei fehlten am Ende nur 44 Punkte.

Svenja Jacobs gewinnt Sprint-Cup

Einen großen Erfolg erzielte auch Svenja Jacobs (DJK Köllerbach). Beim Sprint-Cup der LSG Saarbrücken-Sulzbachtal mussten die Athletinnen über 100Meter, 200 Meter und 400 Meter antreten. Die Läuferinnen müssen in allen drei Laufstrecken antreten. Die Leistungen werden in Punkte umgerechnet und addiert. Nach 12,66 Sekunden über 100 Meter, 25,94 Sekunden über 200 Meter und 54,61 Sekunden über 400 Meter lag Svenja mit 1601 Punkten einen Punkt vor Lonman Ariane vom LC Rehlingen.

Bei den Männern kam Lars Herrmann mit 11,05 Sekunden (100 Meter), 22,63 Sekunden (200 Meter) und 50,47 Sekunden (400 Meter) auf den zweiten Platz.
Charlotte Ruffing startet bei der gleichen Veranstaltung im Mittelstrecken-Cup. Mit 4:43,91 Minuten über 1500 Meter, 3:08,71 Minuten über 1000 Meter und 2:21,22 Minuten über 800 Meter sammelte Charlotte 1690 Punkte und wurde Fünfte.

Autor: Günter Wirtz, web: tvpuettlingen.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben