Sie sind hier
Home > Motorsport > ADAC Rallye Masters und DRM starten Anfang März in die Saison

ADAC Rallye Masters und DRM starten Anfang März in die Saison

ADAC Rallye Masters und DRM starten Anfang März in die Saison

Am 03./04. März eröffnet die ADAC Saarland-Pfalz Rallye die Saison 2017

Noch rund zwei Monate haben die Teilnehmer des ADAC Rallye Masters und der Deutschen Rallye Meisterschaft Winterpause. Die Verantwortlichen haben in der Zwischenzeit die Weichen für die neue Rallyesaison gestellt: An acht Wochenenden kämpfen die schnellsten Piloten um Punkte im ADAC Rallye Masters, der Deutschen Rallye-Meisterschaft und der 2WD-Wertung innerhalb der DRM. Das Reglement wurde beibehalten, Details optimiert. Der ADAC Saarland und der ADAC Pfalz richten auch 2017 die ADAC Saarland-Pfalz Rallye wieder gemeinsam aus. Die Planungen und Vorbereitungen dazu laufen bereits seit dem Zieleinlauf 2016. Wieder verspricht die Rallye gleich zum Saisonstart ein Highlight zu werden. Der Rallyezirkus wird ab dem 2. März Einzug in St. Wendel halten, Dreh- und Angelpunkt wird wie in den Vorjahren der Schloßplatz in der Innenstadt sein. Die Fans dürfen sich an beiden Tagen wieder auf spektakuläre Drifts auf dem KÜS – Stadtrundkurs freuen. Der Serviceplatz befindet sich traditionell im Bosenbachstadion. Dort wird in diesem Jahr auch der Parc Fermé sein. Neuerungen Jeder der acht Saisonläufe hat seine regionalen Besonderheiten. Damit die Rallyes vergleichbarer werden, wurden einige Rahmenbedingungen vereinheitlicht. Der sportliche Teil aller Veranstaltungen findet am Freitag und Samstag statt, donnerstags absolvieren alle Teilnehmer einen sogenannten Shakedown, also die Test- und Einstellfahrten unter Wettbewerbsbedingungen. Auf den Wertungsprüfungen, die höchstens zweifach befahren werden dürfen, werden zwischen 120 und 160 Kilometer im Wettbewerb auf Zeit absolviert. Auch die Vorab-Besichtigung der WP ist auf zwei Durchgänge begrenzt. Getrennte Wertungen Beim ADAC Rallye Masters als Breitensportserie werden die Punkte in fünf leistungsgerecht eingeteilten Divisionen vergeben. Für die Endwertung im ADAC Rallye Masters werden die sieben besten Ergebnisse der acht Saisonläufe herangezogen. Für die DRM und die dort integrierte 2WD-Wertung werden alle acht Veranstaltungen gewertet. Hier zählt nur die Schnelligkeit, Punkte gibt es nur für die Gesamt-Platzierungen innerhalb der beiden Wertungen. Zusätzlich können auf der Powerstage, einer zuvor definierten Wertungsprüfung (WP), Zusatzpunkte eingefahren werden. Das schnellste Team erhält fünf Zähler, für den Fünften gibt es noch einen Zusatzpunkt. Informationen wie Ausschreibung, Presse-Akkreditierung oder Zeitpläne werden zeitnah online gestellt auf www.saarland-pfalz-rallye.de

Rallyekalender 2017

03./04.März ADAC Saarland-Pfalz Rallye

07./08. April ADAC Hessen Rallye Vogelsberg

05./06. Mai ADAC Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“

26./27. Mai AvD Sachsen Rallye

23./24. Juni ADAC Rallye Stemweder Berg

04./05. August S-DMV Thüringen Rallye

08./09. September ADAC Rallye Niedersachsen

20./21. Oktober ADAC 3-Städte-Rallye

Autor: Ann-Iren Ossenbrink, Foto: ADAC Motorsport

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben