Sie sind hier
Home > Motorsport > ADAC Rallye Cup setzt erfolgreiche Nachwuchsförderung fort

ADAC Rallye Cup setzt erfolgreiche Nachwuchsförderung fort

Der ADAC Rallye Cup wird mit dem Opel Adam ausgetragen. (Foto: ADAC Motorsport)
Der ADAC Rallye Cup wird mit dem Opel Adam ausgetragen. (Foto: ADAC Motorsport)
  • ADAC Rallye Cup 2019 im Rahmen von allen sieben DRM-Läufen
  • Cup mit insgesamt rund 100.000 Euro dotiert
  • Nachwuchsförderpilot erhält einen Opel Adam R2

Der ADAC setzt mit dem neuen ADAC Rallye Cup ab 2019 seine erfolgreiche Nachwuchsarbeit im Rallyesport fort. Die Nachwuchsserie tritt die Nachfolge des ADAC Opel Rallye Cup an und wird mit baugleichen Opel Adam ausgetragen. Der ADAC Rallye Cup startet im kommenden Jahr bei allen sieben Veranstaltungen der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) und des ADAC Rallye Masters, Saisonstart ist 8./9. März 2019 bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye.

Der ADAC Rallye Cup ist mit einem Preisgeldtopf von insgesamt rund 100.000 Euro in Geld- und Sachpreisen dotiert. Am Ende der Saison wird bei einem Sichtungslehrgang ein Förderpilot für die Saison 2020 ermittelt, dieser erhält einen Opel Adam R2 mitsamt einem umfangreichen Ersatzteilpaket.

Weitere Informationen zum ADAC Rallye Cup und Einschreibeformulare gibt es online unter adac.de/motorsport.

Kalender ADAC Rallye Cup 2019:

08./09.03.19 ADAC Saarland-Pfalz Rallye, St. Wendel
24./25.05.19 AvD-Sachsen-Rallye, Zwickau
14./15.06.19 ADAC Rallye Stemweder Berg, Lübbecke
26./27.07.19 ADAC Rallye Wartburg, Eisenach
09./10.08.19 ADAC Rallye „Rund um die Sulinger Bärenklaue“, Sulingen
04./05.10.19 ADMV Rallye Erzgebirge, Stollberg
18./19.10.19 ADAC 3-Städte-Rallye, Freyung

Autor: Kay-Oliver Langendorff, web: ADAC.de/motorsport

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben