Sie sind hier
Home > Motorsport > ADAC Kart Academy offen für internationale Fahrer

ADAC Kart Academy offen für internationale Fahrer

Die ADAC Kart Academy öffnet sich internationalen Teilnehmern. (Foto: ADAC Motorsport)
Die ADAC Kart Academy öffnet sich internationalen Teilnehmern. 
(Foto: ADAC Motorsport)
  • Neue Lizenzbestimmungen durch FIA beschlossen
  • Dritte Saison der ADAC Kart Academy
  • Fünf Rennen im Rahmen des ADAC Kart Masters

Ab dieser Saison besteht auch für ausländische Fahrer die Möglichkeit in der ADAC Kart Academy zu starten. Durch eine Änderung der internationalen Lizenzbestimmungen wird dies möglich. Der Startschuss zu der Nachwuchs-Kartrennserie fällt am 7. April in Wackersdorf.

Eine Änderung der internationalen Lizenzbestimmungen

macht eine Teilnahme möglich. Fahrerinnen und Fahrer in den Jahrgängen 2005-2007 mit einer Nat. Kart-Lizenz Stufe A oder Int. Kart-Lizenz Stufe C-Junior sind in der ADAC Kart Academy startberechtigt. Zusätzlich benötigen internationale Teilnehmer eine Auslandsstartgenehmigung ihres ASN.

Die ADAC Kart Academy

vertraut in der dritten Saison auf das bisher bewährte Konzept. Dabei steht der kostengünstige Einstieg für Neu- und Umsteiger, sowie die Chancengleichheit im Vordergrund. Gefahren wird mit Einheitschassis der Marke RS-Kart, Motoren aus dem Hause Vortex, sowie Vega-Reifen. Die Karts werden durch das Schumacher Racing Team vorbereitet und zur Rennstrecke transportiert.

Die Einschreibung

in die ADAC Kart Academy ist online unter adac.de/motorsport möglich. Bis zum 25.01.2019 ist die Nennung zu einem Vorzugspreis von 4.999,00 Euro möglich. Im Anschluss kostet die Einschreibung bis zum Nennschluss am 28.02.2019 5.999,00 Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Die Einschreibegebühr beinhaltet das Nenngeld für beide Testtage und alle fünf Veranstaltungen, die Leihgebühr für Chassis und Motoren, sowie die Vega Einheitsreifen. Der einheitliche Overall der ADAC Kart Academy kostet zusätzlich 225,00 Euro.

Auf die besten Fahrerinnen und Fahrer

wartet in der Endabrechnung ein attraktives Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Ebenso erhält der Meister ein ADAC Kart Academy-Kart, der Zweitplatzierte ein Vortex DDJ Motor und der Dritte zwei Satz Vega Reifen. Separat wird eine Rookie-Wertung ausgeschrieben.

Zahlreiche Informationen erhalten Interessierte auch am 26. und 27. Januar auf der Internationalen Kartmesse in Offenbach am Main. Dort ist die ADAC Kart Academy gemeinsam mit den weiteren ADAC Kartrennserien im Atrium 1 vertreten.

Alle Rennen in der Übersicht:

06./07.04.2019 Wackersdorf
27./28.04.2019 Ampfing
06./07.07.2019 Oschersleben
17./18.08.2019 Kerpen
28./29.09.2019 Wackersdorf

Autor: Kay-Oliver Langendorff, web: ADAC.de/motorsport

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
    nach oben