Sie sind hier
Home > Basketball > 78:67 Heimerfolg gegen die SV Halle Lions

78:67 Heimerfolg gegen die SV Halle Lions

TV Saarlouis Royals bei SPORTregio.de

Die Revanche für das Ausscheiden im DBBL-Pokal ist geglückt. Die Basketballdamen der TV Saarlouis Royals haben nach dem Auswärtserfolg im Hinspiel auch das Rückspiel gegen SV Halle Lions für sich entscheiden können, diesmal mit 78:67. Aber es war auch ein hartes Stück Arbeit für die Mannschaft von Headcoach Hermann Paar, die erst mit dem Schlussviertel und einem überaus deutlichen 29:13 in den letzten zehn Minuten die Gäste in die Schranken wies.

Die Halle Lions – krankheitsbedingt ohne Headcoach René Spandauw – ins Saarland angereist, wurden auf der Bank von Christian Steinwerth und Nils Kampa gecoached. Die ersten beiden Viertel verliefen jeweils knapp und ausgeglichen. Keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen, mit 36:39 lagen die Royals zur Halbzeit hinten. Besser aus der Pause kamen die Lions, legten gleich ein 0:9 aufs Parkett der Stadtgartenhalle und plötzlich stand es im 3. Viertel 40:52 und die Gastgeberinnen sahen sich einem 12 Punkte Rückstand ausgesetzt. Die beiden Ersatzcoaches in Diensten der Lions schnupperten am eventuellen Sieg. Es blieb jedoch glücklicherweise nur beim schnuppern.

Die Royals – zum wiederholten Mal mit dünner Personaldecke angetreten – kämpften sich zurück, erzielten dann im Schlussviertel Punkt für Punkt bis zum Ausgleich (59:59) und erspielten sich dann unaufhaltsam die Führung, in den letzten zwei Minuten mit einem Freiwurffestival von der Linie. Schließlich stand am Ende der 78:67 Erfolg auf der Anzeigetafel der Stadtgartenhalle.

Die Viertelergebnisse im Überblick: 14:17, 22:22, 13:15, 29:13.

Headcoach Hermann Paar: „Wir haben heute viel Geduld gebraucht! Die Mannschaft war etwas übermotiviert, jede Spielerin wollte es zwingen. Drei Viertel haben wir gebraucht, um das in unseren Kopf zu bringen: Teamwork! Als wir es begriffen hatten, ging es wie von selbst“. Angela Tisdale lieferte 23 Punkt ab, Portia Durrett kam auf 20 Zähler und Sabine Niedola steuerte 13 Punkte bei.

Am kommenden Sonntag (26.02.2017, 16:00 Uhr) sind die Royals beim neuen Tabellenführer in Wasserburg zu Gast. Durch die Auswärtsniederlage von Keltern in Freiburg haben die beiden Spitzenteams wieder die Plätze in der Tabelle der 1. DBBL getauscht.

Autor: Mike Caspers, web: saarlouis-royals.net

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben