Karl Geiger hat nur noch geringe Siegchancen bei der Vierschanzentournee

Skispringen bei SPORTregio.de

Innsbruck. Skiflug-Weltmeister Karl Geiger (Oberstdorf) hat nach einem schwachen Sprung (117 Meter) im ersten Durchgang in Innsbruck/Österreich nur noch geringe Siegchancen bei der 69. Vierschanzentournee. Mit dem Tagessieg beim dritten Springen hat der Pole Kamil Stoch (127,5 und 130 Meter) auch die Gesamtführung mit 809,9 Punkten vor seinem Landsmann Dawid Kubacki