Lewis Hamilton übernimmt WM-Führung

Mit dem zweiten Saisonsieg in Ungarn übernahm Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) die WM-Führung. (Foto: Thorsten Horn)

Mit dem zweiten Saisonsieg in Ungarn übernahm Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) die WM-Führung. (Foto: Thorsten Horn) Budapest. Mit dem zweiten Saisonsieg im dritten Formel 1-Rennen hat Weltmeister Lewis Hamilton (GB) die WM-Führung mit 63 Punkten vor seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas (FIN) mit 58 Zählern übernommen, der auf dem Hungaroring Dritter wurde. Hamilton

BVB-Stürmer Jadon Sancho steht vor einem Wechsel zu Manchester United

Jadon Sancho soll von Borussia Dortmund zu Manchester United wechseln (Foto BVB)

Jadon Sancho soll von Borussia Dortmund zu Manchester United wechseln (Foto BVB) Dortmund. Laut der britischen Zeitung „Sun“ stehen der Premier League-Verein Manchester United und Borussia Dortmund kurz vor der Einigung beim Transfer vom Briten Jadon Sancho. Der 20-jährige Sancho kam vor drei Jahren von Manchester City zum BVB und entwickelte sich toll.

Mick Schumacher fährt als Dritter auf das Podium

Mick Schumacher fuhr in Ungarn als Dritter auf das Podium (Foto Thorsten Horn)

Mick Schumacher fuhr in Ungarn als Dritter auf das Podium (Foto Thorsten Horn) Budapest. Mick Schumacher, der Sohn vom siebenfachen-Rekordweltmeister Michael Schumacher, fährt beim fünften Formel 2-Rennen am Samstag in Ungarn als Dritter auf das Podium. Das Rennen gewann sein Prema-Teamkollege Robert Shwartzman vor dessen russischem Landsmann Nikita Mazepin. Der 21-jährige Schumacher lag

Torhüter Niklas Landin wird zum Welthandballer des Jahres 2019 gewählt

Torhüter Niklas Landin wird zum Welthandballer des Jahres 2019 gewählt. (Foto: Michael Sonnick)

Torhüter Niklas Landin wird zum Welthandballer des Jahres 2019 gewählt. (Foto: Michael Sonnick) Kiel. Torhüter Niklas Landin vom Rekordmeister THW Kiel ist zum Welthandballer des Jahres 2019 vom Weltverband IHF gewählt worden. Bei seiner ersten Auszeichnung setzte sich der 31-jährige Däne gegen Mikkel Hansen und Sander Sagosen durch. Bei den Frauen siegte

Fußball-Weltmeister André Schürrle hat seine Karriere beendet

Fußball-Weltmeister André Schürrle hat seine Karriere beendet. (Foto: Michael Sonnick)

Fußball-Weltmeister André Schürrle hat seine Karriere beendet. (Foto: Michael Sonnick) Ludwigshafen. Der Fußball-Weltmeister von 2014 André Schürrle hat mit 29 Jahren seine Karriere beendet. Der gebürtige Ludwigshafener hatte bei Borussia Dortmund seinen Vertrag, der noch bis zum 30. Juni 2021 läuft, jetzt vorzeitig aufgelöst. Schürrle wechselte 2006 vom Ludwigshafener SC zum 1.