Sie sind hier
Home > Sport-Mix > 168 Nachwuchsathleten im Mainzer Schloss geehrt

168 Nachwuchsathleten im Mainzer Schloss geehrt

Meisterehrung der Sportjugend
Meisterehrung der Sportjugend (Foto: Sportjugend LSB)

Junge Talente sicherten sich 2016 zahlreiche nationale und internationale Titel

Eine Vielzahl von Ehrengästen und Partnern der Sportjugend gab den Nachwuchsathleten die Ehre und kam zur Meisterehrung der Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz. Karin Augustin, Präsidentin des Landessportbundes, eröffnete den stimmungsvollen Abend im kurfürstlichen Schloss zu Mainz und stellte fest: „Ihr seid auf dem richtigen Weg, Ihr seid auf dem guten Weg. Und wir wünschen Euch, dass Ihr diesen Weg weitergehen könnt und, dass ihr die Kraft dafür weiter aufbringen könnt.“

Sportminister Roger Lewentz schloss sich dem Lob Augustins an: „Wir sind auf jede Einzelne und jeden Einzelnen von Ihnen stolz.“ Auch beim Blick in die Zukunft zeigte sich Lewentz absolut optimistisch: „Ob es die nächsten Olympischen Spiele sind oder andere internationale Großereignisse, wir werden auch weiterhin erfolgreich das Sportland Rheinland-Pfalz durch Sie repräsentiert bekommen.“

Die 23. Meisterehrung der Sportjugend lockte über 300 Gäste ins Mainzer Schloss. Athleten aus 28 Sportarten wurde für ihre Leistung die Ehrennadel des Landessportbunds in Bronze oder Silber überreicht. 7 Europameistertitel und 7 Weltmeistertitel konnten 2016 von Nachwuchsathleten errungen werden. Das Spektrum zeigte traditionelle Sportarten, wie Schwimmen, Ringen oder Leichtathletik, aber auch Unbekanntere. So zum Beispiel Sportfischen, Kickboxen oder Voltigieren.

Die Meisterehrung der Sportjugend ist ein Zeichen der Anerkennung für die erbrachten Leistungen der jungen Sportler und Sportlerinnen. Die Liste von in der Vergangenheit Geehrten Sportstars wie Miriam Welte oder Raphael Holzdeppe ist gleichzeitig Motivation und ein Wegweiser in die Zukunft. Das Interview mit Jannik Huth, Silbermedaillen Gewinner von Rio de Janeiro, dürfte den Hunger auf Tokio bei einigen vergrößert haben. Für seinen Erfolg überreichten ihm Präsidentin Augustin und Jochen Borchert, LSB-Vizepräsident Leistungssport, die goldene Ehrennadel des Landessportbundes.

Zwischen den Ehrungsblöcken wurden sportlich und künstlerisch beeindruckende Highlights auf der Bühne präsentiert. Die deutschen Jugendmeister im HipHop Streetdance vom VfL 1848 Bad Kreuznach stellten eindrucksvoll ihr Können unter Beweis, nachdem Sie auf der Bühne geehrt wurden.

Autor: Malte Maschitzki, web: lsb-rlp.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben