Sie sind hier
Home > Tennis > 1. Steinfeger Immobilien Cup 2019 startet heute

1. Steinfeger Immobilien Cup 2019 startet heute

Der 1. Steinfeger Immobilien Cup wird vom 07.-10. März im Landesleistungszentrum an der Herrmann-Neuberger-Sportschule ausgetragen.

34 Jahre war das größte südwestdeutsche Hallenturnier um den Bank 1 Saar Cup ein Highlight im saarländischen Tennis Tennisterminkalender. Da der Sponsor nun zukünftig andere Maßstäbe setzen will, wurde die diesjährige Veranstaltung, des bei den deutschen Nachwuchsspielern sehr beliebten Turniers, gestrichen. Mit der Immobilienfirma Steinfeger aus Bad Nauheim konnte zum Glück sehr schnell ein neuer Sponsor gefunden werden.

Der 1. Steinfeger Immobilien Cup wird vom 07.-10. März im Landesleistungszentrum an der Herrmann-Neuberger-Sportschule ausgetragen, und dies nicht nur für die Herren wie bisher, sondern es wird auch erstmalig eine Damenkonkurrenz geben.

32 Damen und 32 Herren

können im Hauptfeld um das Preisgeld von jeweils 1 500 Euro kämpfen. Dabei sind 20 Teilnehmer direkt aufgrund ihrer Ranglistenposition qualifiziert, vier Wildcards hält der Veranstalter bereit. Um die restlichen acht Hauptfeldplätze können sich jeweils bis zu 16 Spieler in der Qualifikationsrunde bewerben.

Die Spiele der Qualifikation starten am Donnerstag, 7. 3.2019 am frühen Nachmittag nach dem Sign-In. Die Hauptfeldrunde startet am Freitagmorgen um 10 Uhr. Die Finalspiele sind für Sonntag den 10. März 2019 um 14 Uhr für die Damen und ca. 15:30 Uhr für die Herren geplant.

Wenn auch das Turnier um den Steinfeger- Immobilien Cup in der Kategorie A 5 etwas niedriger eingestuft ist, als das bisherige Turnier, so ist gleichwohl der Zuspruch und die Qualität der Teilnehmer als sehr gut einzustufen. Zum einen ist der Termin seit langen Jahren sehr gut, da in dieser Woche relativ wenig Hallenturniere stattfinden. Zum anderen hat sich mittlerweile bei den Spielern herumgesprochen, dass die guten Bedingungen mit familiärer Atmosphäre in Saarbrücken sehr gut ankommen.

Nachwuchsspieler

Das Turnier ist eine auch hervorragende Plattform für die saarländischen Nachwuchsspieler. Hier können sie Turnierluft auf einer höheren Ebene schnuppern und gleichzeitig sich mit deutschen Spitzenspielern zu messen.

Die Felder beider Konkurrenzen sind sehr gut mit einer Menge deutscher Spitzenspieler besetzt. Herauszuheben ist natürlich die Damen Konkurrenz an der Spitze mit der deutschen Nr. 13 – Katharina Hobgarski aus Haupersweiler. Sie hat jedoch starke Konkurrenz, da die nächsten acht Plätze von Spielerinnen der Top 125 in Deutschland eingenommen werden. Bei den Damen liegen insgesamt 32 Meldungen vor.

Auch bei den Herren

sind die ersten neun gesetzten Spieler unter den deutschen Top 125. Angeführt wird das Feld von Deutschlands Nr. 43 Stefan Seifert aus Oldenburg. Hier befinden sich auch mit Milan Welte und Moritz Pfaff zwei Saarländer in der Spitze des Feldes. Insgesamt gibt es bei den Herren 49 Meldungen.

Ab Donnerstag können Sie bei allen Spielen hautnah dabei sein. Besucher sind an allen Tagen herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Der Saarländische Tennisbund freut sich über jeden Besucher und lädt Sie, liebe Pressevertreter gerne zur Berichterstattung über das Turnier ein.

Autor: Peter Franz, web: stb-tennis.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de

Schreibe einen Kommentar

nach oben