Sie sind hier
Home > Fussball > 1. FC Nürnberg bleibt nach Tor in letzter Sekunde in der 2. Liga

1. FC Nürnberg bleibt nach Tor in letzter Sekunde in der 2. Liga

1. FC Nürnberg bleibt nach Tor in letzter Sekunde in der 2. Liga. (Foto: Michael Sonnick)
1. FC Nürnberg bleibt nach Tor in letzter Sekunde in der 2. Liga.
(Foto: Michael Sonnick)

Ingolstadt. Der 1. FC Nürnberg hat im Relegationsrückspiel beim Drittligisten FC Ingolstadt 04 in der sechsten Minute der Nachspielzeit den entscheidenden Treffer zum 1:3 geschossen und bleibt damit in der zweiten Fußball-Bundesliga.

Ingolstadt führte nach den Toren von Kapitän Stefan Kutschka (52. Minute) sowie Tobias Schröck (62. Min.) und Robin Krause (66. Min.) mit 3:0 und stand nach der 0:2 Niederlage in Nürnberg mit einem Bein schon in der zweiten Liga. Doch der eingewechselte Fabian Schleusener rettete Nürnberg dank dem geschossenen Auswärtstor in letzter Sekunde vor dem Abstieg in die 3. Liga. Der einstige Bundesligist Ingolstadt war bereits 2019 in der Relegation damals am SV Wehen-Wiesbaden gescheitert.

Autor: Michael Sonnick, web: fcn.de

Diese Berichte könnten Sie auch interessieren:

Markus Schneider
betreibt SPORTregio.de seit 20 Jahren. Bereits 1998 hat er damit begonnen, eine Plattform für Sportvereine, Sportverbände und Medienvertreter zur erstellen und zu pflegen. Bis heute wurden bei SPORTregio.de über 20.000 Berichte gepostet umd unzählige Fotos veröffentlicht. Danke an alle Mitwirkenden, die dies alles ermöglicht haben.
http://www.schneider-nk.de
nach oben