>
Sie sind hier: BERICHTE

Jan Bühn möchte in Oschersleben um den Sieg mitfahren

BMW-Pilot Jan Bühn aus Kronau. (Foto: Toni Börner)

Jan Bühn aus Kronau geht am Samstag zum dritten Mal beim 8-Stunden Langstreckenrennen in Oschersleben an den Start. Der 26-jährige Badener startet für das deutsche Voelpker NRT48 by Schubert-Motors Racing Team auf BMW im FIM Endurance World Cup in der Langstrecken-WM in der Stocksport-Klasse. Für das NRT48 Racing Team von Ingo Nowaczyk aus Oschersleben in der Nähe von Magdeburg ist dies das Heimrennen. Jan Bühn ging bereits 2014 und 2015 beim Langstrecken-Rennen in Oschersleben an den Start und hat 2015 zusammen mit seinen Teamkollegen Holger Schwarz und Ralph Uhlig vom Team Zweiradtechnik Grebenstein aus Gera das Rennen in der Open Klasse gewonnen. Der deutsche Supersport 600-Meister von 2015 wurde im Vorjahr als bester BMW-Pilot mit sechs Podiumsplatzierungen IDM-Dritter in der Superstock 1000-Klasse und feierte am letzten Wochenende beim IDM-Saisonauftakt auf dem Nürburgring einen fünften sowie einen hervorragenden zweiten Platz in der Superbike-Klasse.

Bei seinem ersten Einsatz in diesem Jahr beim 24 Stunden-Rennen in Le Mans/Frankreich musste das NRT48-Team nach einem Sturz von Stefan Kerschbaumer in den Abendstunden aufgeben, da sich der Österreicher das Schlüsselbein gebrochen hatte. „Ich freue mich auf das Rennen in Oschersleben, ich fahre gerne dort. Wir wollen auf jeden Fall ein Wörtchen um den Sieg in der Stocksport-Klasse mitreden. Es ist das Heimrennen von unserem Team und wir alle kennen die Strecke sehr gut“, ist Jan Bühn optimistisch. Auch Teamchef Ingo Nowaczyk freut sich auf das Wochenende: „Jan Bühn, Lucy Glöckner und Stefan Kerschbaumer sind schnelle Fahrer, aber wie immer bei uns im Team gilt nicht die Spitzengeschwindigkeit. Da wir im Titelrennen keine Rolle mehr spielen, haben wir uns ein neues Ziel gesetzt und möchten das Heimrennen in unserer Klasse gewinnen.“ Der Start zur 20. Ausgabe des 8-Stunden-Rennen in Oschersleben ist am Samstag um 14 Uhr und es endet um 22 Uhr. Weitere Informationen über Jan Bühn gibt es auf der Internetseite unter www.jan-buehn.de bzw. vom NRT48-Team unter www.nrt48.de. Mehr Informationen über die Speedweek in Oschersleben ist unter www.german-speedweek.de erhältlich.


Eingestellt am 18.05.2017 um 17:49 Uhr Von: Michael Sonnick