>
Sie sind hier: BERICHTE

ADAC Eifel Rallye Festival 2017 - Die Nennliste ist voll

Harald Demuth (Foto: Jürgen Hahn)

  • Zu gewinnen: Mitfahrten bei Neuville und Schwarz im Hyundai. 
  • Quertreiber: Harald Demuth im Fricker-Mercedes 190E.
  • Ab sofort: Tickets und Programme bestellbar.

Die Nennliste zum ADAC Eifel Rallye Festival (20. - 22. Juli 2017) in Daun ist geschlossen, alle möglichen Startplätze sind vergeben, die Warteliste füllt sich. Auch im siebten Jahr bleibt der Ansturm auf die Startplätze des größten rollenden Rallye-Museums ungebrochen, rund 170 Teams werden ihre Fahrzeuge als Zeitzeugen des Rallyesports in der Vulkaneifel präsentieren. "Die internationale Nennliste spiegelt in perfekter Weise unser Motto ‚Rallye aus sechs Jahrzehnten' wieder", freut sich Reinhard Klein (Köln), der Initiator von ‚Slowly Sideways' und beim Festival verantwortlich für die Zusammensetzung des Starterfeldes. "Von Ford Anglia und Mercedes-Heckflosse aus den frühen 60er-Jahren über die spektakulären Heckschleudern der Gruppe 4 und ‚Monster' der Gruppe B bis hin zum aktuellen Hyundai i20 WRC reicht die Palette. Da ist wirklich für jeden Fan etwas dabei."

Das Starterfeld beinhaltet fast alle Klassiker der Rallye-Geschichte, darunter mehr als ein Dutzend Quattro-Modelle und ebenso viele Ford Escort, aber auch einige Exoten. So begrüßt das Eifel Rallye Festival in seinem siebten Jahr erstmals einen Peugeot 306 Maxi sowie zwei Skoda Felicia Kit Cars.

So bunt wie die Palette der Fahrzeuge ist auch die Ansammlung von bekannten Piloten, die sich beim ‚Familienwochenende der Rallye-Zunft' wieder ein Stelldichein geben. Bereits fest zugesagt haben die Ex-Weltmeister Stig Blomqvist und Hannu Mikkola sowie Harald Demuth, Kalle Grundel, Matthias Kahle, Mike Kirkland, Thierry Neuville, Gunnar Palm, Niki Schelle und Armin Schwarz.

Für jedermann: Chance auf Mitfahrt bei Neuville und Schwarz
Gemeinsam mit Hyundai verlost das Eifel Rallye Festival zwei Mitfahrten beim Shakedown (Donnerstag, 20.07.17) auf der legendären Mantaloch-Prüfung. Zwei glückliche Gewinner kommen in den Genuss von je einer Runde mit Thierry Neuville im Hyundai i20 WRC sowie mit Armin Schwarz im Hyundai Accent WRC.

"Damit wir mehr Fans eine realistische Chance auf dieses einmalige Erlebnis bieten können, haben wir uns entscheiden, die Mitfahrten zu verlosen", erläutert Festival-Manager Tim Becker (Daun). "Für nur fünf Euro pro Los hat jeder Fan die Chance auf den Platz neben Thierry Neuville. Mehrere Lose erhöhen natürlich die Gewinnchance." Der Ertrag der Verlosung geht an den Verein zur Förderung der Jugendarbeit im Landkreis Vulkaneifel. e.V. Die Details zur Verlosung gibt es auf: www.mitfahrt.eifel-rallye-festival.de.

Die Mitfahrt bei Armin Schwarz ist sogar komplett kostenlos erhältlich. Der heiße Stuhl neben dem langjährigen WM-Profi, Europa- und Deutschen Rallye-Meister wird auf der Facebook-Seite des Festivals verlost. Der Franke nimmt einen Auserwählten in seinem originalen Hyundai Accent WRC von 2003 mit. Mehr Infos unter: www.facebook.com/EifelRallyeFestival2017. Beide Verlosungen starten diesen Sonntag, 21. Mai, um 0.00 Uhr und enden am 30. Juni um 23.59 Uhr.

Quertreiber: Harald Demuth im Fricker-Mercedes 190E
Harald Demuth gehört beim Eifel Rallye Festival bereits zum Inventar. Der zweifache Deutsche Rallye-Meister war in der Vulkaneifel bei allen Festival-Ausgaben am Start, "es wäre schlimm, wenn ich bei diesem Familientreffen mal nicht dabei sein könnte." Pilotiert hat er hier Fahrzeuge von zwei Marken. Zumeist Originale Gruppe-B-Boliden aus dem Fundus von Audi Tradition, aber auch in einem Mercedes 500 ‚driftete' er über die Asphaltprüfungen rund um Daun. Diesmal dürfen sich die Fans auf ein ganz besonderes Wiedersehen freuen. Der legendäre Fricker Mercedes 190E, mit dem Demuth 1987 um den DRM-Titel kämpfte und im Hecktriebler lange gegen die Turbo-Allradler in Führung lag. Meister wurde damals übrigens ein Youngster namens Armin Schwarz! Den heißen Sitz werden sich zwei Freunde Demuths teilen. Da ist zum einen Hanspeter Brömmer, Teammanager bei Fricker-Motorsport und lange die rechte Hand von Mercedes-Sportchef Erich Waxenberger, sowie Christian Fellinger, der damals gemeinsam mit Demuth um den Titel kämpfte. Demuth verspricht, "Wir werden die richtigen Reifen dabeihaben und mal schauen, welche Driftwinkel sich damit realisieren lassen."

Stimmungsmacher: Die Vorauswagen
Die von Mitorganisator Jürgen Lenarz (Sarmersbach) koordinierte Truppe der Vorauswagen heizt traditionell die Stimmung der Fans vor dem Hauptfeld an. Bei den Vorauswagen startet eine Auswahl der Fahrzeuge, die aktuell sind oder die strengen Anforderungen an Originalität im Hauptfeld nicht erfüllen können. Auch hier ist die Nennliste schon geschlossen, der Andrang der ‚Quertreiber' war wie immer sehr groß. Mitten im Feld ist auch der Bayer Nikolaus ‚Niki' Schelle zu finden, der mit seiner kleinen ‚Krawallschachtel' namens Suzuki Ignis S1600 für reichlich Stimmung sorgen wird. Zu den Quertreibern gehört auch der Saarländer Sascha Winter im BMW M3, er freut sich besonders auf den Einsatz am Freitagabend in Sarmersbach. Die WP prowin Hilgerath wird von seiner Firma unterstützt, die Prüfung führt übrigens fast an der Haustür des Vorwagen-Koordinators vorbei, der den heimischen Fans ebenfalls in einem M3 einheizen wird.

Ab sofort: Alle Unterlagen vorab bestellen
Wie gewohnt gibt es alle wichtigen Informationen zum Eifel Rallye Festival im umfangreichen Programmheft. Das Sammlerwerk beinhaltet ausführliche Beschreibungen der einzelnen Wertungsprüfungen, die ausgewiesenen Zuschauerpunkte, alle Übersichtskarten und die Teilnehmerlisten. Alle Fahrzeuge werden dabei in Wort und Bild vorgestellt.
Der Besuch der Rallye-Meile in Daun ist kostenlos, für den Besuch der Wertungsprüfungen gibt es verschiedene Tickets. Die Spanne reicht vom Einzelticket für den Shakedown am Donnerstag in Brück bis hin zum Wochenendticket für alle drei Festival-Tage.
Bis zum 07.07.2017 können Programmhefte und die Wochenendtickets im Rallye-Shop unter www.eifel-rallye-festival.de/Rallye-Shop.html bestellt werden. Auch der Versand ins EU-Ausland ist möglich.


Der Eifel Rallye Festival - Fahrplan


Donnerstag, 20.07.2017
15:00 - 19:00 Uhr Shakedown am Mantaloch' in Brück
ab 20:30 Uhr Welcome-Abend in der Rallye-Meile
Open-Air-Rallye-Kino mit Kultfilmer Helmut Deimel

Freitag, 21.07.2017
Ab 08:00 Uhr Fahrzeugabnahme, Rallye-Meile in Daun
11:00 - 12:00 Uhr Autogrammstunde mit vielen Stars
ab 14:20 Uhr Hyundai Super Stage auf Schotter mit Wasserdurchfahrt,
Driftkurve und Sprungkuppe
ab 19.30 Uhr prowin-Zuschauerrundkurs in Sarmersbach bei Nacht mit der ‚Festival Parade' für die besonderen ‚Schätzchen' gleich zu Beginn

Samstag, 22.07.2017
08:30 - 17:00 Uhr Asphaltprüfungen in der Vulkaneifel, dazwischen Rallye-Meile Daun mit vielen Attraktionen
ab 19:00 Uhr Rallye-Party mit Ehrungen und Preisvergabe


Weitere Infos auf: www.eifel-rallye-festival.de.


Eingestellt am 17.05.2017 um 07:55 Uhr Von: Jürgen Hahn