>
Sie sind hier: BERICHTE

„Sterne des Sports“ 2017: Jetzt noch schnell bewerben!

Sport im Verein ist viel mehr als schneller - höher - weiter. Sport im Verein - das heißt: gemeinsam mit anderen Freude an Bewegung zu entdecken, aktiv zu sein, Menschen kennenzulernen, zu einem Team zusammenzuwachsen und sich und anderen besondere Momente zu schenken.

Und: Sport im Verein kann noch viel mehr. Zeigen Sie, was in Ihrem Verein steckt und bewerben Sie sich bei den „Sternen des Sports“!

Die „Sterne des Sports“ sind der Oscar des Breitensports. Hier punkten die Vereine, die sich gesellschaftlich engagieren. Der Wettbewerb ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), des Landessportverbandes für das Saarland (LSVS) und der saarländischen Volksbanken.

Die Arbeit der Sportvereine hält das Saarland in Schwung und stärkt den Zusammenhalt, nicht zuletzt durch vielfältiges ehrenamtliches Engagement. Wir wissen das, deshalb sind wir auch in diesem Jahr als Veranstalter wieder bei den „Sternen des Sports“ mit dabei.

Egal, ob Ihr Verein innovative Ideen im Bereich Gesundheit umsetzt, ob er den Fokus auf Kinder und Jugend oder auch auf Senioren legt, vielleicht sogar hilft, die Umwelt zu schützen oder einfach nur Sport anbietet – nutzen Sie die Chance, Ihren Verein öffentlich zu präsentieren und attraktive Geldprämien zu gewinnen!

Füllen Sie einfach online Ihre Bewerbung vollständig aus. Auf www.sterne-des-sports.de können Sie sich direkt online bewerben. Dort erhalten Sie auch alle Informationen, die Sie zur Bewerbung benötigen.

Einsendeschluss ist Freitag, der 30. Juni 2017

Die Landesjury entscheidet über die Preisträger. Auf den Gewinner warten ein „Großer Stern des Sports“ in Silber und ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro. Die Ehrung aller Gewinner auf Landesebene erfolgt im Herbst 2017 in der Saarbrücker Staatskanzlei. Außerdem vertritt der Landessieger das Saarland beim Bundesfinale der „Sterne des Sports“ in Gold im Januar 2018 in Berlin.


Eingestellt am 17.05.2017 um 07:46 Uhr Von: Julia Franz