>
Sie sind hier: BERICHTE

Hochklassiges Feld und spektakuläre Kulisse beim traditionsreichen Haspa Marathon Hamburg

  • Rund 32.000 Teilnehmer in der Elbmetropole erwartet.
  • Olympiasieger und weitere Weltklasseläufer starten in Hamburg.
  • BMW stellt als Hauptsponsor und Automobilpartner rund 25 Einsatzfahrzeuge.


München/Hamburg. Unter dem Motto „Run the Blue Line“ findet am 23. April zum bereits 32. Mal der Haspa Marathon Hamburg statt. Rund 32.000 Teilnehmer, darunter 15.000 Marathoni, sind für das Laufsport-Event an der Elbe registriert, das mit einer Bestzeit von 2:05:30 zu den schnellsten Marathons weltweit zählt. BMW ist auch in diesem Jahr Hauptsponsor und Automobilpartner.
 
Mit rund 25 Fahrzeugen, darunter der vollelektrische BMW i3 (Stromverbrauch: 13,1-12,6 kWh/100 km, CO2-Emission kombiniert: 0 g/km) als offiziellem Führungsfahrzeug und der einzigartige Plug-in-Hybrid BMW i8 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,1 l/100 km, CO2-Emission kombiniert: 49 g/km) sowie zehn Elektroscootern vom Typ BMW C evolution (Stromverbrauch: 9,0 kWh/100 km, CO2-Emission kombiniert: 0 g/km), stellt BMW auch in diesem Jahr eine Flotte zur Sicherung eines reibungslosen Ablaufs zur Verfügung. Damit setzt BMW nicht nur sein langjähriges Laufsport-Engagement fort, sondern unterstreicht, dass sich Nachhaltigkeit und Premium-Fahrfreude nicht widersprechen müssen.
 
Der Haspa Marathon Hamburg gilt als einer der Laufsport-Höhepunkte im Frühjahr. Die 42,195 Kilometer lange Strecke führt die Läufer entlang der bedeutendsten Highlights der Elbmetropole. So können sich die Teilnehmer unter anderem auf ihren Lauf entlang der Alster, der Reeperbahn, des Fischmarkts, der Landungsbrücken, der in diesem Jahr neu eröffnete Elbphilharmonie sowie durch die Speicherstadt freuen.
 
Neben der beeindruckenden Kulisse dürften jedoch auch die Marathon-Zeiten von Interesse sein, denn für die volle Distanz haben zahlreiche Weltklasseläufer ihre Zusage gegeben. Darunter beide Olympia-Sieger von 2012: die Äthiopierin Tiki Gelana (PB: 2:18:58 Stunden) und Stephen Kiprotich (2:06:33) aus Uganda. Insbesondere Kiprotich sieht sich in Tsegaye Mekonnen (2:04:32), Tsegaye Kebede (2:04:38) und Tadesse Tola (2:04:49) einer starken Konkurrenz gegenüber.
 
„Der Haspa Marathon Hamburg zählt zu den Marathon-Highlights des Jahres – nicht nur in Deutschland, sondern inzwischen auch weltweit“, sagt Peter van Binsbergen, Leiter BMW Vertrieb Deutschland. „Wir sind stolz darauf, auch in diesem Jahr Teil dieser besonderen Veranstaltung zu sein und als Hauptsponsor und Automobilpartner zum erfolgreichen Gelingen des Events beizutragen. Angesichts des außerordentlich starken Teilnehmerfelds freuen wir uns auf ein mitreißendes Rennen und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg und Ausdauer.“
 
Im Rahmen der Veranstaltung wird den Zuschauern auch in diesem Jahr viel geboten. So werden auf der Marathon Hamburg Expo, die vom 21. bis 22. April in den Hamburger Messe- und Congresshallen stattfindet, mehr als 100 Aussteller mit ihren Produkten zu den Themen Laufen, Lifestyle und Gesundheit informieren. Marathonteilnehmer erwartet am BMW Stand eine besondere Überraschung.
 
Der Haspa Marathon wird live im NDR Fernsehen übertragen. Weitere Informationen unter: www.haspa-marathon-hamburg.de
 
Mit rund 175.000 Läufern bei den großen Marathons sowie einem laufsportbegeisterten Millionenpublikum ist BMW ein bedeutender Partner des Laufsports. Neben dem Saisonhöhepunkt, dem BMW BERLIN-MARATHON (24. September) und dem Haspa Marathon Hamburg zählen der LEIPZIG MARATHON (9. April), der RheinEnergieMarathon Köln (1. Oktober) und der MÜNCHEN MARATHON (8. Oktober) zu den BMW Laufsport Highlights in Deutschland.

BMW ist auch Partner bedeutender internationaler Laufsportveranstaltungen wie den Marathons in Tokio und Shanghai, dem BMW Dallas Marathon, dem BMW Oslo Marathon sowie dem Vienna City Marathon.


Eingestellt am 21.04.2017 um 06:47 Uhr Von: BMW Sportkommunikation