>
Sie sind hier: BERICHTE

HVS-Newsletter 10-2017

Finale Bank1Saar Handball-Trophy 2016/17.


Das Final-Four der Bank1Saar Handball-Trophy 2016/17 wirft seine Schatten voraus. Nicht nur, dass seit dieser Woche der offizielle Trailer zum Pokalfinale an Ostermontag, 17. April 2017, online ist https://www.youtube.com/watch?v=0Eu3HSFRXE8

Am kommenden Mittwoch, 22. März 2017, findet im Rahmen einer Pressekonferenz an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken auch die Auslosung der Halbfinalpartien im Rahmen des Endturniers statt.

Bei den Damen steht neben Titelverteidiger HSV Püttlingen auch der Ligakonkurrent des HSV, die HSG Marpingen-Alsweiler, im Endturnier. Neben den beiden RPS-Ligisten haben auch die Saarlandligisten HG Saarlouis und HSG Ottweiler-Steinbach Chancen auf den Titel. Im direkten Duell in der Liga setzte sich Saarlouis als Tabellenführer gerade erst knapp bei der HSG Ottweiler-Steinbach durch. Ob die Los-Fee in den Halbfinals zwei Duelle RPS-Liga gegen Saarlandliga oder jeweils Duelle unter den Liga-Konkurrenten aus dem Los-Topf zieht, das ist mit Blick auf die Auslosung die spannende Frage.

Auch bei den Männern stehen zwei RPS-Ligisten und zwei Saarlandligisten im Final-Four in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle. Auch hier stellt sich mit Blick auf die Auslosung also die Frage: Gibt es zwei Duelle der Liga-Konkurrenten und zieht so auf jeden Fall einer der „Underdogs“ aus der Saarlandliga ins Endspiel ein? Oder bringen die Lose zwei Duelle RPS- gegen Saarlandliga. Mit den HF Illtal als Titelverteidiger und der VTZ Saarpfalz haben sich übrigens zwei der Top-Teams der RPS-Liga qualifiziert. Der TV Niederwürzbach ist Tabellenführer der Saarlandliga, während der SV 64 Zweibrücken II dort aktuell auf Rang sechs rangiert.

Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren ist übrigens eine Titelverteidigung möglich, den mit dem HSV Püttlingen und den HF Illtal stehen jeweils die Vorjahressieger im Endturnier um die Bank1Saar Handball-Trophy 2016/17.


Alle Informationen rund um das Final-Turnier an Ostermontag, auch zu den Eintrittspreisen, finden Sie auf den Seiten des HVS im Internet unter

http://www.hvsaar.de/turniere-aktionen/bank-1-saar-handball-trophy-der-aktiven.html





Vorschau, 2. Bundesliga Männer


Es war ein Handballfest – jedenfalls aus Sicht der HG Saarlouis: Dem Team von Coach Jörg Bohrmann gelang am vergangenen Wochenende der erste Heimsieg 2017 – und dann auch noch gegen eines der Top-Teams der Liga. 1240 Fans in der Saarlouiser Stadtgartenhalle feierten ihre Jungs am Ende zu Recht. Die Partie gegen den Tabellendritten aus Bietigheim bot dabei alles, was den Handball attraktiv macht.

Tolle Tore, Klasse-Paraden, tolle kämpferische Leistung, Riesenstimmung und am Ende ein „verdienter Sieg“ der Gastgeber. Damit scheint der Bann gebrochen, der „Heimfluch“ aus den letzten Partien gebannt. Mit dem 31:29 (15:10) gegen das Spitzenteam aus Bietigheim und dem vorangegangenen 27:26-Auswärtssieg beim Erstliga-Absteiger Eisenach haben die Saarländer ein starkes Signal im Kampf um den Klassenverbleib gesetzt. Die Punkte waren aber auch dringend notwendig, liegt die HGS aktuell als eines von fünf punktgleichen Teams mit 22:28 Zählern auf den Rängen 12 bis 16 nur zwei Punkte vor dem Tabellen-Siebzehnten Hamm auf dem ersten Abstiegsrang.

Die nächste richtig schwere Aufgabe wartet aber schon auf die HG Saarlouis. Denn am Samstag, 18. März 2017, gastiert die HGS beim Tabellenzweiten TV Hüttenberg. Keine leichte Aufgabe, auch wenn der TVH zuletzt mit 25:32 in Aue klar den Kürzeren zog und auch seine letzten Heimspiele nicht wirklich deutlich für sich entscheiden konnte. Anwurf in Hüttenberg ist um 19.30 Uhr.




Vorschau, A-Jugend-Bundesliga Süd


Nach einem spielfreien Wochenende für beide Teams gastiert die A-Jugend des SV 64 Zweibrücken am Samstag, 18. März 2017, in der Jugend-Bundesliga zum Spitzenspiel bei FrischAuf Göppingen. Der SV will im Saison-Endspurt seinen dritten Platz vor den Göppingern auf Rang vier natürlich verteidigen. Spannung ist also angesagt. Gespielt wird ab 16.00 Uhr.




Vorschau, 3. Liga Süd Männer


Erstmals in dieser Saison blieb der SV 64 Zweibrücken in zwei Spielen in Folge ungeschlagen. Nach dem 23:23 in Mundenheim endete am vergangenen Wochenende auch das Heimspiel gegen den VfL Pfullingen mit 23:23. Nun gastiert das Tabellenschlusslicht aus der Rosenstadt am Sonntag, 19. März 2017, bei der HBW Balingen-Weilstetten II. Favorit ist da klar der Tabellenvierte als Gastgeber. Anwurf der Partie ist um 17.00 Uhr.




Vorschau, RPS-Liga Männer


Siege für die beiden Saar-Teams in der Spitzengruppe der RPS-Liga, ein wichtiger doppelter Punktgewinn für die HSG Völklingen zur Sicherung des Mittelfeldplatzes sowie eine Niederlage für Merzig im Kellerduell in Osthofen – das brachte der vergangene Spieltag.

Nun geht es für den HSV Merzig-Hilbringen am Samstag, 18. März 2017, im ewig jungen Saar-Derby gegen die HF Illtal. Die Handballfreunde sind als Tabellendritter im Duell mit dem Abstiegskandidaten Merzig klarer Favorit. Aber zu leicht sollten die HFI das Derby nicht nehmen, sonst stellen ihnen die Gastgeber vielleicht doch ein Bein im Kampf an der Tabellenspitze. Gespielt wird in der Thielsparkhalle in Merzig um 19.30 Uhr.

Die VTZ Saarpfalz als Zweiter muss am Samstag, 18. März 2017, beim Tabellenfünften HSG Worms antreten. Worms unterlag zuletzt knapp in Bingen, während die VTZ mit einem klaren Heimerfolg gegen Mülheim im Gepäck nach Worms reist. Anwurf der Partie zwischen den beiden Teams der erweiterten Spitzengruppe ist um 19.30 Uhr.

Nach dem Heimsieg gegen Bitburg gastiert die HSG Völklingen am Samstag, 18. März 2017, bei der TSG Friesenheim II. Die Bundesliga-Reserve der TSG unterlag zuletzt in Illtal. Wer am Wochenende die Punkte für sich verbuchen kann muss sich nach dem Anwurf um 20.00 Uhr zeigen.



Vorschau, RPS-Liga Frauen


Das war wieder ein erfolgreiches Wochenende zuletzt für die drei saarländischen Vereine in der RPS-Oberliga der Damen: Für Püttlingen wäre sogar fast mehr drin gewesen als das 29:29 bei Tabellenführer Bassenheim, Zweibrücken und Marpingen-Alsweiler punkteten jeweils doppelt im Kampf um den Klassenverbleib. Die HSG Marpingen-Alsweiler könnte als Zehnter der Tabelle am Samstag, 18. März 2017, mit einem doppelten Punktgewinn beim Tabellensiebten TSG Friesenheim mit dem direkten Konkurrenten nach Punkten gleichziehen. Die letzten beiden Auswärtsspiele blieb die HSG ungeschlagen. Ob dies auch in Friesenheim gelingen kann muss sich am Samstag ab 18.00 Uhr zeigen.

Am Sonntag, 19. März 2017, kommt es in der Püttlinger Trimm-Treff-Halle zum Saar-Derby zwischen dem HSV Püttlingen und den Damen des SV 64 Zweibrücken. Während der Abstand des HSV zur Tabellenspitze mittlerweile doch immerhin sechs Punkte beträgt zählt für den SV 64 weiterhin jeder Punkt, um nicht bei der eng zusammenliegenden Tabellenkonstellation doch wieder Richtung Abstiegsplätze abzurutschen – denn von dort hatte man sich gerade erst hoch gearbeitet in der Tabelle. Wer die Punkte für sich verbuchen kann können die Fans bei Derby-Stimmung im Trimm-Treff ab 16.00 Uhr verfolgen.



Eingestellt am 19.03.2017 um 16:23 Uhr Von: Dr. Sebastian Brueckner