>
Sie sind hier: BERICHTE

Schalke 04 kommt in den Ludwigspark

Präsident Hinschberg...

Präsident Hinschberger, Präsident FCS - Michael Arnold, Rudi Kappés Stiftung - Günter Müller, mh sportmarketing - Dieter Ferner, Trainer FCS

Das wird der Fußballknaller des Jahres, am 29.07.09 um 19,04 h. gastiert die Bundesligamannschaft des Traditionsclubs FC Schalke 04 im Saarland. In der Saisonvorbereitung spielt Schalke 04 gegen den 1. FC Saarbrücken zu Gunsten der Rudi Kappés Stiftung.

 

Michael Arnold, Vorstand der Rudi Kappés Stiftung stellte in einer Pressekonferenz kurz die Arbeit der Stiftung vor. Ganz im Sinne des durch einen unverschuldeten Unfall verstorbenen früheren FCS Spieler Rudi Kappés, der sich immer für Nöte und Probleme anderer eingesetzt hat, engagiert sich die Stiftung für unschuldig in Not geratene Menschen im Saarland. Daher wird der Erlös dieses Spieles, nach Abzug der Kosten, vollständig an die Stiftung gehen.

 

Organisiert und vermittelt hat dieses Event die bekannte Agentur MH Sportmarketing GmbH aus Saarbrücken. Sie hat dieses Konzept Felix Magath vorgestellt, der sofort von der Idee begeistert war und eine Zusage erteilte.

 

Dieter Ferner, Trainer des 1. FCS sieht in dem Spiel eine gute Saisonvorbereitung, sowohl für den FCS als auch für Schalke 04, die drei Tage später im Pokal ihr erstes Pflichtspiel haben. Der FCS kann bei diesem Spiel ausloten, wie groß noch die Differenz zwischen Regionalliga und Bundesliga ist. Für die Spieler des FCS wird es sicherlich ein schönes Highligth ihrer Karriere.

 

Karten für das Spiel gibt es ab 9. Juli 2009 zwischen 10,00 und 18,00 Uhr ausschließlich an den ausgewiesenen Tickethäuschen am Ludwigsparkstadion. Die Preise liegen zwischen 100 Euro (Stehplatz) und 22 Euro (Sitzplatz).

Ticketreservierungen sind nicht möglich.

 

Dazu noch Bonbon:

Wer bis zum 25.07.09 eine Dauerkarte für die Heimspiele des FCS erwirbt erhält für das Freundschaftsspiel gegen Vorlage der Dauerkarte freien Eintritt.

 

Also, los geht's! Schalke gucken und dem FCS die Daumen drücken für einen guten Zweck.

 

 


Eingestellt am 30.06.2009 um 17:18 Uhr Von: Peter Franz